HOME

Die Bibel sucht Follower

Wie bringt man den kompletten Bibeltext bei Twitter unter? Ein Engländer hat sich vorgenommen, die Heilige Schrift in Mini-Portionen zu veröffentlichen. Da er für jede Botschaft nur 140 Zeichen zur Verfügung hat, dauert die Veröffentlichung mehrere Jahre.

Von Gerd Blank

Kann man die vollständige Bibel per Twitter veröffentlichen? Chris Juby versucht es und hat sich dafür ein heiliges Projekt ausgedacht. Für seinen Twitterversuch "Biblesummary" veröffentlicht Juby jeden Tag ein neues Bibelkapitel. Dafür verdichtet er den Text so sehr, dass er den Inhalt in 140 Zeichen packen kann - denn mehr Zeichen lässt Twitter pro Beitrag nicht zu.

Die Entstehung der Welt

Den ersten Beitrag veröffentlichte Chris Juby am 8. August 2010. Darin wird beschrieben, wie alles begann: "Gott erschuf den Himmel, die Erde und alles, was lebt. Er erschuf den Menschen nach seinem Ebenbild und gab ihm die Herrschaft über die Erde."

http://twitter.com/biblesummary/status/20646125109

Gen1: God created the heavens, the earth and everything that lives. He made humankind in his image, and gave them charge over the earth.less than a minute ago via Bible Summary

end of tweet

Da Juby das Alte und das Neue Testament für Twitter aufarbeitet, wird er für den gesamten Inhalt 1189 Tweets benötigen.

Chris Juby hat ausgerechnet, dass er, falls er keinen Tweet auslässt, seinen letzten Beitrag am 8. November 2013 veröffentlichen wird. Durch die Kürze der Beiträge liest sich der Bibeltext an manchen Tagen wie ein Polizeibericht oder Nachrichtenticker. Juby liefert lediglich eine Zusammenfassung des jeweiligen Inhalts, damit er die Limitierung von 140 Zeichen einhalten kann.

http://twitter.com/biblesummary/status/20776807609

Gen3: The serpent deceived the woman; she and Adam ate from the tree. The earth became cursed, and God sent Adam and Eve out of the garden.less than a minute ago via Bible Summary

end of tweet

Der Twitter-Kanal "Biblesummary" soll nur für die Veröffentlichung des Bibel-Textes genutzt werden. Auf seiner Website www.biblesummary.info schreibt Juby, dass er daher nicht per Twitter auf Kommentare antworten wird.

Drei Jahre im Namen der Bibel

Chris Juby hat vor dem Projekt eine Zeitlang jeden Morgen ein Kapitel der Bibel gelesen. Es half ihm nach eigenen Worten dabei, seine Gedanken zu sortieren. Er las ohne besonderen Grund alle 1189 Kapitel in der richtigen Reihenfolge - und brauchte dafür drei Jahre. Beim Twitter-Projekt möchte der nun eine Zusammenfassung aller Kapitel veröffentlichen und sich dabei jeweils auf die entscheidene Ausasge konzentrieren. Allerdings ist sich Juby bewusst, dass seine Kurzfassung nicht unbedingt die beste Version sein muss. Er lädt seine Leser dazu ein, eigene Kurzversionen auf der Projekt-Webseite zu veröffentlichen.

Auf die Frage, ob er glaubt, bis zum Ende durchzuhalten, schreibt Juby: "Ich habe eine Menge Zeit damit verbracht, eine Website zu bauen. Und ich habe jedem davon erzählt. Das wird mich hoffentlich motivieren, mich Netto fünf Monate mit Psalmen zu beschäftigen."

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools