Startseite

Klingende Legenden im Netz

Aus technischer Sicht ist die Schellack-Platte eine Zumutung, trotzdem erfreut sich die Urgroßmutter der Musik-CD wachsender Popularität. Was den Charme ausmacht und wie sich Schellack anhört, verrät die Webseite,die mit Musik, bewegten Bildern und Internet-Radio punktet.

Knistern und Rauschen gehören bei ihr einfach dazu, und die Musik klingt ein bisschen wie aus der Blechbüchse. Aus technischer Sicht ist die Schellack-Platte eine Zumutung, trotzdem erfreut sich die Urgroßmutter der Musik-CD wachsender Popularität. Was den Charme der Schellack-Platte ausmacht und wie sich Schellack überhaupt anhört, verrät zeigt die Webseite schellacks.de.

Schon das verspielte Layout mit Elementen aus dem Jugendstil versetzt den Besucher in die Anfangsjahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Die Internetseite ist schlicht, aber irgendwie gemütlich-plüschig aufgemacht, ganz im Stil von (Ur)Großmutters guter Stube. Fotos, Abbildungen und Zeichnungen tun ein Übriges fürs Nostalgie-Ambiente. Die Orientierung ist nicht schwierig, in verschiedenen Hörkabinen gibt es Unterhaltung, Klassik von Schumann bis Chopin und Kurioses. Meist deutscher Herkunft, aber auch international recht gut sortiert. Das funktioniert zwar nicht über das traditionelle Grammophon, aber der moderne Mausklick tut es ebenso.

In die Vergangenheit lauschen

Und dann heißt es: Lauschen und den Rhythmus der Vergangenheit spüren. Dafür sorgen Entertainer-Oldies von Rudi Schurike, Claire Waldoff und Theo Lingen über Hans Albers und Richard Tauber bis hin zu Enrico Caruso, um nur einige der singenden Legenden zu nennen. Auch Benny Goodmann, Bing Crosby, Maurice Chevalier, das Benny Goodman Sextett und das Columbia Dance Orchestre entführen in eine Zeit, in der die Menschen, statt vor dem Fernseher zu sitzen, zum Tanztee gingen, in den Kurpark oder auch zum Walzertanzen.

Wer es ruhiger mag, taucht in die Kategorien Klassik oder Vokal ein, und für die Freunde der frühen Comedy-Szene geben Altmeister wie Otto Reuter oder der sächsische Humorist Arthur Preil Erbauliches bis Satirisches zum Besten. Moderner geht es unter "Film ab" zu. Dort werden Schellackschlager präsentiert, kombiniert mit altem Filmmaterial in schwarz und weiß. Die Vorläufer unserer Video-Clips vermitteln noch ein wenig mehr den damaligen Zeitgeist, als es die reine Musik vermag.

Aber die Webseite punktet nicht nur mit Musik und bewegten Bildern. So gibt es in der "Galerie" Einblicke in die Werbewelt und in die Presselandschaft von vorgestern. Hinzu kommt "Sekundärmaterial", wie alte Filmprogramme, Zeitschriften, Kataloge und weiteres Bildmaterial. Beispielsweise ein Programmheft der Dresdner Oper, ein Radioprogramm von 1940 und die Originalrezension einer Schallplatte aus dem Jahr 1930, natürlich in zeitgemäßer Frakturschrift.

Wer einfach mal Musik aus der guten alten Zeit hören will, kann auch das: "78 Umdrehungen" nennt sich das Internet-Radio von schellacks.de, das Ausschnitte aus Radiosendungen von einst präsentiert.

DPA/DPA

Kommentare (0)

    Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

    Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
    Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
    Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
    Klar
    Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

    Partner-Tools