So schützen Sie Ihren Rechner

21. Februar 2013, 19:10 Uhr

Adobe warnt vor Sicherheitslücken im PDF-Reader: Nutzer sollten das Programm umgehend aktualisieren, um sich vor Cyber-Kriminellen zu schützen. stern.de sagt, wie Sie sich schützen.

Adobe, PDF, Reader, Acrobat, Sicherheitslücke, Patch, Update, Fix

Adobe warnt vor schweren Sicherheitslücken im PDF-Reader.©

Der Software-Anbieter Adobe warnt vor schweren Sicherheitslücken: In der vergangenen Woche nutzten Online-Kriminelle Mängel im hauseigenen PDF-Reader, um Schadsoftware zu verbreiten und sich Zugang zu den Computern ihrer Opfer zu verschaffen. Betroffen sind sowohl Programme für Windows, Linux als auch Mac OS X. Der Adobe Reader ist für das Öffnen von PDF-Dateien zuständig und auf Millionen Rechnern installiert. Auch in der PDF-Software Acrobat wurde eine Sicherheitslücke geschlossen.

Erst vor rund zwei Wochen hatte die Softwarefirma eine Lücke in ihrem Flash-Player geschlossen. Nun hat Adobe einen Patch für den PDF-Reader zur Verfügung gestellt, der automatisch über die Update-Funktion installiert werden kann.

So installieren Sie das Adobe-Update

Wenn Sie wissen wollen, welche Version des PDF-Readers auf Ihrem Computer installiert ist, klicken Sie zunächst auf den Reiter "Hilfe" und anschließend auf den Menüpunkt "Info". Die aktuelle Versionsnummer ist 11.0.02 (Linux: 9.5.4). Sollten Sie eine ältere Version installiert haben, können Sie hier die aktuellste herunterladen.

Windows

Mac OS X

Linux

Haben Sie bereits Version 11.0.01 installiert und wollen die Software nur noch auf den neuesten Stand bringen, stellt Adobe hier ein kleines Update (rund 1,5 Megabyte) zur Verfügung:

Windows

Mac OS X

Linux

Ist die neue Version auf dem Rechner, sollten Sie unbedingt die automatische Update-Funktion aktivieren. Dazu wählen Sie den Reiter "Bearbeiten", dann "Voreinstellungen" und schließlich den Eintrag "Updater".

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Info Linux Lücke Nutzer Patch Reiter Schadsoftware Windows
Digital
Extra: Leben im Internet der Dinge Extra Leben im Internet der Dinge
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...