HOME

Bundesinnenminister: Umstrittene Sicherheitsbehörde Zitis nötig

München (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die umstrittene Sicherheitsbehörde Zitis in München als notwendig verteidigt. «Straftäter, terroristische Gefährder, alle versuchen sich nicht erwischen zu lassen, in dem sie Technik nutzen, die das möglicherweise verhindert», sagte de Maizière bei einem Besuch der IT-Einrichtung. Die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich ist noch im Aufbau. Sie soll für die Sicherheitsbehörden des Bundes forschen und Werkzeuge im Kampf gegen Terrorismus, Cybercrime und Cyberspionage entwickeln.

Die Pokémon Go-App auf einem Smartphone

Sicherheit und Datenschutz

Das sollten Eltern über Pokémon Go wissen

Laut einer Umfrage des ACV Automobil-Club Verkehr glauben die meisten Autofahrer, dass Dashcams die Verkehrssicherheit erhöhen.

Dashcam-Urteil

Pech für Verkehrsrüpel – Dashcam als Beweis zugelassen

Von Gernot Kramper
Daten zum E-Mail-Verkehr sollen in Zukunft nicht gespeichert werden.

"Safe Harbour"

EU und USA einigen sich auf neue Datenschutzregeln

Szene aus "Democracy - Im Rausch der Daten"

Kinotrailer

"Democracy - Im Rausch der Daten"

Datenschutzeinstellungen

So bestimmen Sie, was Google über Sie weiß

Max Schrems und das Logo von Facebook in einem schwarzen Raum. Es wird unscharf nach unten gespiegelt

Revolution für Facebook und Co.?

EuGH entscheidet: Unsere Daten müssen besser geschützt werden

Eine Stop-Kelle vor einem Einsatzfahrzeug jeweils versehen mit der Aufschrift "Cyber-Polizei"

Cybercrime

Dreister Daten-Dieb wegen Betrugs mit Politiker-Daten in U-Haft

Neue Webseite zum Datenschutz

Apple stichelt gegen Google

Dr. Michael Littger ist Geschäftsführer des Vereins "Deutschland sicher im Netz."

AGB im Internet

Worauf Sie im Umgang mit AGBs achten müssen

Oft verstecken sich in den Allgemeinen Gechäftsbedingungen viele wichtige Details, die der Nutzer schnell übersieht

Verloren im AGB-Dschungel

Das große Problem mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Geschredderte Kunden-Dateien

Datenschutz

Krankenversicherungen geben Daten an Subunternehmer weiter

Von Johannes Röhrig

Neues Microsoft-Betriebssystem

So stoppen Sie die größten Datensammler in Windows 10

Von Christoph Fröhlich

Windows 10

Tipps für mehr Datenschutz

Von Christoph Fröhlich
Daten zum E-Mail-Verkehr sollen in Zukunft nicht gespeichert werden.

Datenschutzreform

"Recht auf Vergessen" für Internetnutzer

Threema kritisiert Datenschutz des Rivalen

"Wir sind das bessere WhatsApp"

Kann jetzt Sprachmitteilungen verschicken: der Nachrichtendienst Whatsapp.

Komplettverschlüsselung

Whatsapp sperrt Mitlauscher aus

stern Quiz Battle App

Datenschutz

Urteil des EuGH

Google muss persönliche Daten löschen

Alle Inhalte auf "Syme" werden verschlüsselt, bevor sie versandt werden

Sichere Alternative zu Facebook

"Syme" geht an den Start

Von Ellen Ivits

Ungewöhnliche Unterrichtsmethode

Wie eine Lehrerin das Internet erklärt

Von Christoph Fröhlich
Nackt im Netz, im Reallife angezogen unterwegs: Blogger Christian Heller

Blogger lebt ohne Privatsphäre

Splitterfasernackt im Datendschungel

Der Kieler Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert musste vor Gericht eine Schlappe hinnehmen.

Entscheidung des Verwaltungsgerichts

Unternehmen dürfen Facebook-Seiten betreiben

stern eMagazine

Datenschutz beim stern eMagazine

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.