Startseite
Gema-Youtube-Schadenersatzprozess
  YouTube-Gema-Sperre umgehen Dank des Rechtsstreits zwischen Gema und Youtube wird bei Musikvideos, deren Verwertungsrechte bei der Gema liegen, eine in Deutschland berühmt-berüchtigte Sperrtafel angezeigt. Das PC-Magazin zeigt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Sperren umgehen können.
  Der neue Musik-Video-Dienst Vevo ist kostenlos und finanziert sich über Werbung
  Noch zeigt die Internetseite von Vevo keine Musikvideos
  Die Gema will sich den Sperrhinweis nicht länger gefallen lassen
  Streitpunkt gesperrte Videos: YouTube sperre viel mehr Videos als die Gema fordere, verweise aber immer auf die Verwertungsgesellschaft, die die erforderlichen Rechte nicht eingeräumt habe
  Die Fehlermeldung des Anstoßes: Die Gema hält den Text für irreführend
  Wieder ein erster Platz für Psy: "Gangnam Style" ist das meistgeklickte Video auf Youtube im Jahr 2012
  "Wir wollen YouTube nicht verklagen, wir wollen einen Vertrag", sagte Gema-Chef Harald Heker.
  Nur auf den ersten Blick Peanuts: YouTube muss zwölf von der Musik-Verwertungsgesellschaft Gema genannte Musiktitel aus seinem Angebot entfernen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools