HOME

Klage gegen Facebook: Muss das Netzwerk Daten von Toter freigeben?

Berlin - Kann ein Facebook-Konto geerbt werden? Dürfen die Eltern eines verstorbenen Mädchens auf die Daten zugreifen, um die Todesumstände zu klären? Über diese Fragen muss das Berliner Kammergericht entscheiden, das möglicherweise heute ein Urteil fällen wird. Geklagt hatte eine Mutter, deren Tochter 2012 von einer U-Bahn tödlich verletzt wurde. Die Eltern wollen klären, ob es sich um einen Suizid gehandelt haben könnte und fordern von Facebook Zugang unter anderem zu den Chat-Nachrichten. Doch der US-Konzern verweigert das und beruft sich dabei unter anderem auf den Datenschutz.

Eine Frau wird in einem Seniorenheim von einer Pflegerin betreut (Symbolbild)

Bundesweites Netzwerk

Russische Pflegemafia soll Pflegekassen massiv betrogen haben

Labour-Chef Corbyn bei einer Rede am Freitag

Polizei: Netzwerk hinter Manchester-Anschlag "zu großen Teilen" zerschlagen

Ermittlungen

Rad in einem Terror-Getriebe?

Der Manchester-Attentäter: Akteur eines Netzwerks

Facebook

Facebook ändert Angebot zu Top-Themen

Drahtlose Netzwerke

Statt WLAN-08/15: Netzwerk-Namen müssen nicht langweilig sein

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Die Bundeswehr kommt nicht aus den Schlagzeilen

Bericht: Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Universität München

Bundesweite Einsätze der Polizei wegen Hasspostings im Netz

Maas verteidigt geplantes Gesetz gegen Hassrede im Netz

Justitia

Facebook und klagende Mutter sollen Streit um Account von totem Mädchen beilegen

Bericht: Weiterhin viele Sicherheitslücken im Netzwerk des Bundestags

Bericht: Weiterhin viele Sicherheitslücken im Netzwerk des Bundestags

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD)

Koalition will sozialen Netzwerken mit drastischen Bußgeldern drohen

Heiko Maas, Bundesminister für Justiz und für Verbraucherschutz

Soziale Netzwerke

Heiko Maas will Bußgelder für Hasskommentare auf Facebook

Syrischer Flüchtling Anas M.

Erfolg für Facebook in Würzburger Fake-News-Prozess

Zypries fordert Auflagen für Facebook & Co.

"Spiegel": Zypries gegen zu starke Auflagen für soziale Netzwerke

Schmalbart statt Breitbart

#EsGehtUmUns: Mit "Schmalbart" gegen rechten Hass.

"Ich versuche ab jetzt, mich von den Fotos der Anderen nicht so stressen zu lassen", sagt Laura Karasek.

L. Karasek: Tippt die noch ganz richtig?

Too much information – warum uns die sozialen Netzwerke krank machen

US-Behörden könnten Passwörter von Einreisenden verlangen

USA könnten Einreisende bald nach Passwörtern für soziale Netzwerke fragen

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Anschlagsplänen

Razzien gegen mutmaßliche Rechtsextremisten in mehreren Bundesländern

Recherchebüro Correctiv beauftragt

Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen gefälschte Nachrichten an

Türkischer Koch

Das ist #SaltBae, der coolste Metzger in den sozialen Netzwerken

Denise Snieguole Wachter
Für den Stromversorger hatte die Attacke keine Folgen

Zeitung: Russische Hacker dringen in Netzwerk von US-Stromversorger ein

Fake News sind derzeit ein viel diskutiertes Thema

"Spiegel": Innenministerium schlägt Abwehrzentrum gegen Falschnachrichten vor

Fake News sind derzeit ein viel diskutiertes Thema

"Spiegel": Innenministerium schlägt im Kampf gegen Fake News Abwehrzentrum vor

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools