Startseite

Franzosen erfinden eigenes Wort für "hashtag"

Sprachhüter haben das Wort "hashtag" gegen eines eingetauscht, dass auch die 70-jährige Pariserin versteht. Sie, scherzt die Netzgemeinschaft, wird auch die einzige sein, die es nutzt.

  Gegen den Einfluss englischsprachiger Webseiten können sich die Franzosen nicht wehren - gegen die Verwendung der importierten Begriffe schon

Gegen den Einfluss englischsprachiger Webseiten können sich die Franzosen nicht wehren - gegen die Verwendung der importierten Begriffe schon

Die französischen Sprachhüter haben sich ein eigenes Wort für den englischen Internetbegriff "hashtag" ausgedacht. In der Sprache Voltaires wird die Bezeichnung für das Stichwort in #link;www.twitter.com;Twitter-Nachrichten# künftig offiziell "mot-dièse" lauten.

"Dièse" heißt im französischen das Raute-Zeichen "#", mit dem "Hashtags" vor dem Schlüsselwort in Texten etwa im Kurzmitteilungsdienst Twitter markiert werden. "Mot" steht ganz einfach für den deutschen Begriff "Wort".

Im Internet wurde der französische Alleingang vor allem mit Spott bedacht. "Abgesehen von Leuten über 70: Wer wird diesen Begriff ernsthaft benutzen?", fragte ein Twitter-Nutzer nach der Veröffentlichung des neuen Wortes am Mittwoch im Amtsblatt. Im deutschen könne man das "hashtag" ja "Rautenschlagwort" nennen, twitterte ein deutscher Nutzer.

steh/DPA/DPA

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools