Startseite

Angebliche Bauteile des iPhone 5S aufgetaucht

Nicht nur ein neues iPhone soll demnächst vorgestellt werden, sondern drei: das iPhone 5S, ein Plastik-iPhone und eine XL-Version namens iPhone Math. Erste angebliche Bauteile wurden bereits entdeckt.

Von Christoph Fröhlich

  Angeblich wurden erste Spuren eines neuen Apple-Smartphones gesichtet. Hier im Bild: das iPhone 5.

Angeblich wurden erste Spuren eines neuen Apple-Smartphones gesichtet. Hier im Bild: das iPhone 5.

Vier Zoll sind die perfekte Bildschirmgröße für ein Handy, behauptete Apple-Chef Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 5. Die Konkurrenz sieht das längst anders: Smartphones jenseits der Vier-Zoll-Marke sind längst zum Standard geworden. Das Samsung Galaxy S3, eines der meistverkauften Smartphones, hat mit 4,8 Zoll eine fast zwei Zentimeter größere Bildschirmdiagonale. Das Galaxy Note 2 ist mit 5,5 Zoll so groß, dass es kaum noch in die Hosentasche passt. Obwohl Apple offiziell am Vier-Zoll-Display festhält, werkelt der Konzern im Geheimen angeblich bereits an einem XXL-iPhone, behauptet die chinesische Zeitung "China Times". Auch den Namen des größeren Handys will die Zeitung erfahren haben: iPhone Math.

Codename iPhone Math

Angeblich wird von einigen Komponentenherstellern bereits das größere Display produziert. Apple wolle mit dem Gerät die "große Gegenoffensive" gegen die Riesenhandys der Konkurrenz starten, heißt es in dem Bericht. Bereits im April soll die Produktion beginnen. Derzeit kursieren verschiedene Angaben über die Bildschirmgrößen: Während "China Times" behauptet, das XXL-Display sei 4,8 Zoll groß, will der Apple-Fanblog "iLounge" erfahren haben, es messe 4,7 Zoll. Es sei derzeit aber nicht mehr als ein Prototyp und dieses Jahr definitiv nicht mehr erscheinen. Zudem sei es fraglich, ob das Gerät jemals auf den Markt kommen werde, glaubt Chefredakteur Jeremy Horwitz.

Konkretere Angaben hat Horwitz laut dem Bericht von seinen Informanten bezüglich des iPhone 5S erfahren: Das für den Sommer erwartete Gerät werde eine verbesserte Rückkamera mit einem 13-Megapixel-Sensor bieten. Das iPhone 5 schafft acht Megapixel. Auch die LED-Fotoleuchte soll größer sein, im Inneren soll ein neuer, schnellerer Prozessor für mehr Geschwindigkeit sorgen. Der Nachfolger des Abschnittstext iPhone 5 soll im Juli 2013 erscheinen.

Unterstützt werden diese Aussagen von der französischen Webseite "Nowhereelse": Die zeigt Fotos von angeblichen Bauteilen des iPhone 5S und des zukünftigen iPhone 6. Laut der Website handelt es sich um Teile des Handy-Lautsprechers.

Auch im Internet hinterlässt das zukünftige Apple-Flaggschiff Spuren: Wie die IT-Seite "The Next Web" berichtete, haben einige App-Entwickler beim Durchsehen ihrer Zugriffsstatistiken Anfang Januar gänzlich unbekannte Modelle des Smartphones entdeckt. Demnach gab es einige Zugriffe auf populäre Anwendungen von einem Gerät mit der Bezeichnung "iPhone6,1". Das gibt es offiziell aber noch nicht, das derzeitige Spitzensmartphone iPhone 5 wird in diesen Statistiken je nach Modell mit "iPhone5,1" und "iPhone5,2" ausgewiesen.

Dementi von Apple

Das von vielen Experten erwartete Billig-iPhone aus Plastik, das vor allem in Schwellenländern wie China und Indien boomen soll, sorgte für viel Wirbel im Netz. Das renommierte "Wall Street Journal" habe aus gut informierten Kreisen erfahren, dass Apple eine günstigere Kunststoff-Version plant. Phil Schiller, Apples Marketingmann, hat die angeblichen Pläne gegenüber der chinesischen Zeitung "Shanghai Evening News" dementiert: "Wir planen kein billiges Smartphone, um unsere Marktanteile zu steigern."

Viel Glauben schenken die Apple-Blogger der Aussage nicht. Jahrelang leugnete Apple alle Gerüchte, dass der Konzern ein kleineres iPad auf den Markt bringen werde. Seit November steht das iPad Mini in den Regalen der Händler.

iPad mit 128 Gigabyte Speicherplatz

Neben drei neuen iPhones erwarten Branchenkenner auch ein überarbeitetes iPad 4: Angeblich wird der Konzern aus Cupertino in den nächsten Monaten ein Tablet mit 128 Gigabyte Speicherplatz vorstellen. Hinweise dafür finden sich in diversen Datenbankeinträgen von US-Händlern: Neben den bisherigen Modellen tauchen darin weitere Versionen des iPads mit dem Namenszusatz "Ultimate"auf. Bislang klassifizierte Apple laut dem Apple-Blog "9to5Mac" die Geräte je nach Speichergröße mit "Good" (16 Gigabyte), "Better" (32 Gigabyte) und "Best" (64 Gigabyte). Das Tablet soll in den Farben schwarz und weiß mit und ohne LTE-Modul erhältlich sein.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools