Startseite

Des iPhones neue Kleider

Ausdauernde Macbooks, ein zylinderförmiger Profi-Rechner und ein Streamingdienst: Apple zeigte auf der WWDC viele Neuheiten. Der Star des Abends war aber das entschlackte Betriebssystem iOS 7.

Von Christoph Fröhlich

Kann Apple noch revolutionär sein? Diese Frage beschäftigte in den vergangenen Monaten nicht nur die Techwelt, sondern auch die Börse. Die Aktie dümpelte am Montagmorgen bei 442 Dollar, etwa 40 Prozent unter dem Höchststand. Gleichzeitig verlor der iPhone-Hersteller bei den Smartphones die Marktführerschaft an Googles Betriebssystem Android. Die Entwicklerkonferenz WWDC sollte am Montagabend Antworten bringen. stern.de sagt, was auf dem Event gezeigt wurde.

  Das Highlight der Apple-Veranstaltung: das neue mobile Betriebssystem iOS 7.

Das Highlight der Apple-Veranstaltung: das neue mobile Betriebssystem iOS 7.

iOS 7

Der Star des Abends war kein neues Gerät, sondern eine Software, genauer Apples mobiles Betriebssystem iOS 7. Es stammt aus der Feder von Apples Chefdesigner Jonathan Ive und bietet einen völlig neuen Look. Das Grundgerüst aber bleibt dasselbe: Auf dem Homescreen des iPhones sind fünf Reihen à vier Kacheln zu sehen. Die neuen App-Symbole sind wesentlich dezenter gestaltet als vorher, außerdem folgen sie nun alle einer einheitlichen Design-Linie. Zuvor herrschte weitgehend Wildwuchs: Das Game Center zeigte etwa einen grünen Spieltisch, die Lese-App iBooks ein Holzregal, der Kalender einen Ledereinband. Nun gibt es viele Weißräume, was die Apps klarer und aufgeräumter wirken lässt. Mit durchsichtigen Menüflächen, neuen Farben und 3D-Effekten wirkt das Design nun zeitgemäßer.

Wie gefällt Ihnen das neue iOS 7?

Doch nicht nur der Look hat sich verändert, auch neue Funktionen wurden integriert. "iOS 7 zu installieren, ist wie ein neues Telefon zu bekommen", erklärte Apple-Manager Craig Federighi, der für die Technik hinter der Software zuständig ist. Eine wesentliche neue Funktion ist das Control Center, das einen schnellen Zugriff zu wichtigen Einstellungen erlaubt. Damit ist es möglich, in kurzer Zeit das Wlan ein- oder auszuschalten oder den Flugzeugmodus zu aktivieren.

Ein häufiger Kritikpunkt wurde ebenfalls ausgeräumt: Das altbackene Multitasking-System von iOS 6 wurde aktualisiert, so können Apps nun im Hintergrund Daten herunterladen oder sich aktualisieren. Die neue Kamera-App bietet nun Echtzeit-Filter, die Galerie-App ermöglicht spezifischere Sortierverfahren. Die Airdrop-Funktion ermöglicht einen simplen Dateiaustausch zwischen Apple-Geräten. Der Musikplayer wurde ebenfalls überarbeitet.

Der Sprachassistent Siri versteht nun neue Befehle - etwa das Regulieren der Helligkeit oder das Aktivieren von Bluetooth - und bekam außerdem eine neue Stimme spendiert. So gibt es Siri in iOS 7 nicht nur mit weiblicher Stimme, sondern auch in einer männlichen Ausgabe. iOS 7 kann auf iPhone 4 und iPad 2 oder neuer installiert werden. Es erscheint im Herbst.

Mac OS X Mavericks

Panther, Tiger, Lion, Mountain Lion - die letzten Versionen des Mac-Betriebssystems OS X waren nach Wildkatzen benannt. Nun bricht Apple mit der Tradition und nennt seine neue Version Mavericks. Integriert ist ein verbesserter Finder, mit dem man in mehreren Tabs arbeiten kann. Zudem kann das Menü über mehrere Bildschirme verteilt werden, Apps aktualisieren sich auf Wunsch auch im Ruhezustand. Den Kartendienst Maps und die Lese-Anwendung iBooks gibt es nun auch für OS X. Die überarbeitete Tag-Funktion soll mehr Übersicht bringen und zeigt beispielsweise Dokumente, die mit dem gleichen Tag markiert wurden, auch wenn sie in unterschiedlichen Ordnern liegen und zu verschiedenen Programmen gehören.

"OS X Mavericks ist unsere bisher beste Version und bietet eine neue Karten- und iBooks-App, Finder-Tags und -Tabs, erweiterte Multi-Display Unterstützung, leistungssteigernde und energiesparende Funktionen und einen völlig neuen Safari-Browser", sagt Craig Federighi auf dem Event.

  Die neuen Modelle des Macbook Air punkten mit einer höheren Akkulaufzeit

Die neuen Modelle des Macbook Air punkten mit einer höheren Akkulaufzeit

Macbook Air

Obwohl die diesjährige WWDC hauptsächlich ein Software-Event war, gab es auch neue Geräte zu sehen. Gezeigt wurde eine überarbeitete Version des Macbook Air, das mit Intels neuen Haswell-Prozessoren ausgestattet ist und bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit bieten soll. Zudem unterstützen die Geräte den schnellen Wlan-Standard 802.11ac. Die neuen Macbok-Air-Modelle können ab sofort gekauft werden.

Mac Pro

Jahrelang wurde der Profi-Rechner Mac Pro zum Ärger der Kunden vernachlässigt, nun hat Apple dem Computer ein großes Update spendiert. Er hat nun nicht nur ein neues, zylinderförmiges Aussehen - das Scherzbolde schon jetzt als iTube verunglimpfen -, sondern auch ein neues Innenleben. In dem Computer steckt ein Zwölf-Kern-Prozessor, ein schneller Flash-Speicher und der neue Thunderbolt-2-Anschluss. Zudem kann er auch hochauflösende 4K-Displays ansteuern. Einen genauen Starttermin hat Apple nicht genannt, das Gerät soll aber noch in diesem Jahr erscheinen.

  Der neue Streamingdienst iTunes Radio soll Spotify und Co. Konkurrenz machen

Der neue Streamingdienst iTunes Radio soll Spotify und Co. Konkurrenz machen

iTunes Radio

Konkurrenz für Spotify und Co.: Apple hat mit iTunes Radio einen eigenen Musikstreamingdienst angekündigt. Es gibt in dem Dienst verschiedene Sender, die thematisch sortiert sind, etwa eine Radiostation, die die besten Songs des iTunes-Festivals spielt. Eigene Sender können auch angelegt werden. iTunes Radio ist in iOS 7 integriert und funktioniert auf iPhone, iPad und iPod Touch. Auch für Macs und Apple TV steht die Software zur Verfügung. Der Dienst startet zuerst in den USA, andere Länder sollen später folgen.

Der Autor Christoph Fröhlich auf Google+

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools