Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Das kann das 70-Euro-Smartphone

Zwischen all den Premium-Geräten hat Archos auf der CES in Las Vegas ein 70-Euro-Smartphone vorgestellt. Doch wie viel Technik bekommt man für so wenig Geld?

Archos 40 Power

Das Archos 40 Power ist ein absolutes Einsteiger-Smartphone

Smartphones gibt es wie Sand am Meer. Um aus dem Einheitsbrei herauszustechen, müssen sich Hersteller deshalb schon etwas Besonderes einfallen. Das kann ein riesiger Akku sein, wie beim Huawei Mate 8, das auf der Technikmesse CES in Las Vegas präsentiert wurde. Oder ein ungewöhnliches Material, wie etwa Holz beim Moto X Style oder Leder beim LG G4. Manchmal reicht aber auch ein günstiger Preis - so wie beim Archos 40 Power. Das jüngst vorgestellte Gerät kostet gerade einmal 50 Dollar, in Deutschland werden knapp 70 Euro fällig. Doch wie viel Technik bekommt man für so wenig Geld?

Wenig Power, kein LTE

Dass bei so einem kleinen Preisschild an der technischen Ausstattung der Rotstift angesetzt wurde, dürfte niemanden überraschen. Das Archos 40 Power hat ein Vier-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Damit ist der Screen so groß wie beim iPhone 5s, aber deutlich pixeliger. Im Gehäuse steckt ein Vierkern-Prozessor mit 1,2 Gigahertz, der Arbeitsspeicher ist mit 512 MB Ram ziemlich mickrig bestückt. Nur die wenigsten Games werden auf dem Telefon ruckelfrei laufen. Der interne Speicher beträgt 8 Gigabyte, er kann via microSD aber um bis zu 64 Gigabyte aufgestockt werden.

Der Akku hat eine Kapazität von 1900 Milliamperestunden. Das ist angesichts der Größe gar nicht so schlecht. Der Hersteller Archos verspricht eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen. Auf LTE müssen Käufer leider verzichten, beim mobilen Surfen sollte man also Geduld mitbringen. Auch die Kameras eignen sich höchstens für Schnappschüsse: Die Rückkamera knipst mit 5 Megapixeln, bei der Vorderseite ist bei 2 Megapixeln Schluss. Als Betriebssystem läuft das veraltete Android 5.1.

Archos 40 Power ab Mai erhältlich

Fazit: Dieses Smartphone eignet sich für all jene, die kaum Ansprüche an ein Smartphone haben. Wer nur Whatsapp nutzen will oder gelegentlich unterwegs nach einer Adresse sucht, wird mit dem Telefon vermutlich zufrieden sein. Auch als Zweitgerät, etwa für Festivals oder den Urlaub, ist das Gerät vorstellbar. Alle anderen sollten lieber zu etwas teureren Konkurrenzmodellen greifen, die dafür aber mehr Leistung bieten.

Das Archos 40 Power soll im Mai in Deutschland in den Handel kommen.

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools