Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Kerzen-Kettenbrief sorgt für Abmahnungen

Ein Kettenbrief sorgt derzeit für Ärger bei WhatsApp. Wer sich das vorgeschlagene Profilbild einer Kerze einrichtet, läuft Gefahr eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung zu kassieren.

  Beim aktuellen WhatsApp-Kettenbrief ist Vorsicht geboten

Beim aktuellen WhatsApp-Kettenbrief ist Vorsicht geboten

Bei WhatsApp macht aktuell ein Kettenbrief die Runde. Eine Teilnahme an der Aktion soll an Krebs erkrankten Menschen zu Gute kommen. So lautet der Text:

Wie "Mimikama", der Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, nun berichtet, kann nach dem Kettenbrief eine Abmahnung folgen - der Grund: Das Foto mit der Kerze, das sich die Nutzer als Profilbild einrichten sollen, ist urheberrechtlich geschützt. Eine Nutzung ist also nicht ohne Weiteres erlaubt. Und genau das wird einigen WhatsApp-Usern jetzt zum Verhängnis.

Nutzer warnen vor Betrugsmasche

So warnten bereits einige Nutzer vor der Betrugsmasche und berichteten, dass sie nach dem Einrichten der Kerze als Profilbild eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung bekommen hätten.

Ähnliche Kettenbriefe hat es in der Vergangenheit bereits des Öfteren gegeben - stets mit der Absicht, durch Abmahnungen Geld zu kassieren. Die Polizei gibt daher den Rat, Mails oder Nachrichten von fremden Personen gar nicht erst zu öffnen.

and
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools