HOME

Dieses Internet-Handy hält drei Wochen durch

Microsoft hat auf der Technikmesse CES das Nokia 215 gezeigt. Das Einsteigerhandy ist mit 39 Euro ein echtes Schnäppchen und kann sogar ins Internet - hat aber einige Haken.

Von Christoph Fröhlich

Microsoft hat auf der Technikmesse CES ("Consumer Electronics Show") in Las Vegas sein bislang günstigstes Mobiltelefon vorgestellt: Das Internethandy Nokia 215 kostet gerade einmal 39 Euro. Für den geringen Preis müssen Käufer auf einige von Smartphones gewohnte Features verzichten, dafür punktet das Handy in anderen Bereichen. Das Gerät wurde entwickelt, um Menschen, die zum ersten Mal ein Mobiltelefon kaufen, direkt mit dem Internet zu verbinden, erklärt das Unternehmen. Vor allem in Regionen mit einer geringen Kaufkraft soll das Nokia 215 helfen, die nächste Milliarde Menschen online zu bringen.

Kleines Display, langsames Internet

Das Nokia 215 nutzt weder das populäre Betriebssystem Android noch das firmeneigene Windows Phone. Stattdessen kommt die Softwareplattform Nokia Series 30+ zum Einsatz. Klassische Apps werden deshalb nicht unterstützt, sodass man es beim Nokia 215 nicht mit einem echten Smartphone zu tun hat. Das Display ist mit 2,4 Zoll und QVGA-Auflösung (120 x 160 Pixel) alles andere als zeitgemäß. Die integrierte Rückkamera knipst Bilder in VGA-Auflösung (640 x 480). Der Akku hat eine Kapazität von 1100 Milliamperestunden und reicht nach Angaben des Herstellers für eine Gesprächszeit von bis zu 20 Stunden oder hält 21 Tage im Standby aus. Der interne Speicherplatz kann via microSD-Karte um bis zu 32 Gigbyte erweitert werden.

Nokia 215

Das Nokia 215 gibt es in drei Farben

Grün

Schwarz

Weiß

Die Rückseite des Nokia 215

Das Internethandy kostet 39 Euro

© Foto:Microsoft

Das wohl spannendste Feature ist die Webnutzung: Dank des vorinstallierten Opera-Browsers können Nutzer relativ simpel im Internet surfen. Zudem stehen noch weitere Dienste wie Microsofts Bing-Suche, MSN Wetter, Twitter und Facebook samt Messenger zur Verfügung. Leider unterstützt das Handy weder UMTS noch Wlan, wer im Internet surfen will, muss sich mit Edge-Speed begnügen.

Das Nokia 215 wird in Deutschland im 1. Quartal 2015 in den Farben Grün und Schwarz in den Handel kommen.

CES in Las Vegas: Die coolsten Gadgets der High-Tech-Messe
Musik liegt in der Luft - im wahrsten Sinne  Schwebt der Lautsprecher in der Luft? Ja, richtig gesehen! Die Bluetooth-Lautsprecher vom Typ CE Air2 der Firmess Axxess CE sind definitiv ein Hingucker. Ob sie gut klingen, wissen wir nicht - der Sound verkommt bei der Optik aber ohnehin zur Nebensache.

Musik liegt in der Luft - im wahrsten Sinne Schwebt der Lautsprecher in der Luft? Ja, richtig gesehen! Die Bluetooth-Lautsprecher vom Typ CE Air2 der Firmess Axxess CE sind definitiv ein Hingucker. Ob sie gut klingen, wissen wir nicht - der Sound verkommt bei der Optik aber ohnehin zur Nebensache.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools