HOME

Diese 12 Tricks verbessern den iPhone-Alltag

Millionen Menschen nutzen jeden Tag ihr iPhone. Dabei wissen die meisten davon gar nicht, was das Apple-Smartphone alles drauf hat. Mit diesen zwölf Tricks holen Sie mehr aus Ihrem iPhone.

Von Malte Mansholt

Die wenigsten schöpfen das volle Potenzial ihres iPhones aus. Dabei gibt es ganz einfache Tricks, mit denen das Smartphone noch mehr Spaß macht.

Die wenigsten schöpfen das volle Potenzial ihres iPhones aus. Dabei gibt es ganz einfache Tricks, mit denen das Smartphone noch mehr Spaß macht.

Das ist das meistverkaufte Smartphone der Welt, zugespitzt kann man sogar sagen, es ist der meistverkaufte Computer aller Zeiten. Die Käufer verbringen zum Teil Stunden damit, zu erklären, warum genau es besser ist als jedes Smartphone der Konkurrenz. Einer der am häufigsten genannten Vorteile ist einfache Bedienung des smarten Gerätes. Hier hat Apple wirklich ganze Arbeit geleistet, schon Kleinkinder begreifen sie in kürzester Zeit.

Die Einfachheit hat aber auch ihre Tücken: Die wenigsten kommen über die grundlegenden Funktionen hinaus. Es gibt aber eine ganze Reihe von Funktionen, die nur die wenigsten kennen - geschweige denn nutzen. Apple selbst ist keine Hilfe, der Hersteller tut wenig dafür, die Feinheiten von seinem System iOS zu vermitteln. Zu Unrecht, denn viele der Tricks machen den iPhone-Alltag deutlich leichter. Der stern hat die besten in einer Fotostrecke zusammengestellt.

iPhone-Shaker

Jeder kennt das Problem: Man hat gerade eine Antwort auf eine Nachricht geschrieben, da kommt die nächste an - und lenkt das Gespräch in eine andere Richtung. Will man nun sofort auf die zweite antworten, heißt es lange die Löschen-Taste gedrückt zu halten. Die wenigsten wissen, dass man stattdessen auch einfach das iPhone schütteln kann. Schon kommt die Frage, ob man seine Eingabe widerrufen will - und alles verschwindet auf einmal.

Blitzende Benachrichtigungen

Nicht nur bei hohem Lärmpegel verpasst man schnell mal die Vibration oder den Signalton, wenn eine Nachricht oder ein Anruf eintreffen. Für Nutzer, die auch optisch auf verpasstes hingewiesen werden wollen, bietet das iPhone die Möglichkeit, per Aufblitzen der LED-Leuchte auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings ist Rücksicht angesagt: Ständiges Aufblinken kann schnell böse Blicke der Freunde und Kollegen auf sich ziehen.

>>> Hier geht es zu den 12 iPhone-Tricks

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.