HOME

Preise durchgesickert: Das Samsung Galaxy S8 wird teurer als das iPhone

Mit dem Galaxy S8 stellt Samsung nächste Woche eines der meisterwarteten Smartphones des Jahres vor. Jetzt wurden die Preise bekannt - und dürften bei vielen Fans für Schnappatmung sorgen.

Das vermeintliche Galaxy S8 im Clip von Samsung

Dieses unbenannte Smartphone zeigte Samsung in einem offiziellen Werbeclip. Es sieht exakt so aus wie geleakte Bilder des Galaxy S8.

Als die Konkurrenz Ende Februar auf der Mobile-Messe MWC ihre Smartphone-Highlights präsentierte, hatte Samsung nur ein paar Tablets im Gepäck. Das echte Jahres-Highlight der Koreaner kam nur als Teaser vor: Samsung kündigte die Enthüllung des von vielen sehnsüchtig erwarteten Galaxy S8 für den 29. März an. Zu dem Gerät selbst ist beinahe alles bekannt, hier finden Sie alle aktuellen Gerüchte. Nur was es kosten soll, blieb bisher geheim. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Das S8 wird richtig teuer.

Während Samsung beim Galaxy S7 noch den Preis des ohnehin schon hochpreisigen Vorgängers gehalten hatte, ziehen die Preise dieses Jahr kräftig an. Das behauptet zumindest der notorisch gut informierte Leaker Evan Blass. Nachdem er zunächst mit frisch geleakten Produktbildern und den dazu passenden Farbbezeichnungen ("Schwarzer Himmel", "Orchideen-Grau" und "Arktis-Silber") vorlegte, merkte ein Twitter-Nutzer an, dass nun alles außer den Preisen bekannt sei. Das ließ Blass nicht auf sich sitzen - und legte nur eine Stunde später genaue Euro-Preise vor: 799 Euro verlangt Samsung demnach für das S8, 899 Euro werden für das größere S8+ fällig.

 

Teurer als das iPhone 7

Das kleinere Modell kostet damit mehr als ein iPhone 7, das größere genauso viel wie ein iPhone 7 Plus. Woher Blass die Preise kennen will, verrät er natürlich nicht. Mit zahlreichen korrekten Leaks zu wichtigen Smartphones hat er sich aber einen Ruf als sehr zuverlässige Quelle erarbeitet.

Dass die Preise so hoch ansetzt, dürfte vor allem an der verbauten Technik liegen. Das S8 soll wie etwa das LG G6 ein fast die ganze Front bedeckenden Bildschirm erhalten und so ein Riesendisplay im handlich bleibenden Gehäuse unterbringen. Weil Samsung wieder auf AMOLED-Technik setzen wird und diesmal beide Modelle die abgerundeten Kanten des Galaxy S7 Edge bekommen sollen, dürften Komponenten und Fertigung ein ganzes Stück teurer werden. Für das kommende iPhone 8 werden aus denselben Gründen Preise weit jenseits der 1000 Euro erwartet. Diese Marke knackt Samsung aber wohl noch nicht.

Wer das volle Potenzial des S8 ausschöpfen will, muss aber wohl noch einmal tiefer in die Tasche greifen. Für ein Dock, mit dem das S8 zum PC-Ersatz wird ("DeX"), wird Samsung nach Blass noch einmal 149 Euro verlangen. Die überarbeitete Version der passenden VR-Brille Gear VR soll 129 Euro kosten. Das aktuelle Modell bekommt man bereits für unter 50 Euro. Allzu lange wird Samsung die hohen Preise erfahrungsgemäß ohnehin nicht halten können. Während Apple sein erst mit dem Erscheinen des nächsten Modells günstiger anbietet, purzeln die Preise bei Android-Smartphones meist bereits nach wenigen Wochen.


Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools