HOME

iPhone 8 Plus gegen Galaxy Note 8: Was knipst die besseren Bilder?

Das iPhone 8 Plus und das Galaxy Note 8 haben viel gemeinsam: Sie sind groß, strotzen vor Leistung - und haben eine Spitzenkamera. Doch welches der beiden Riesen-Smartphones hat bei der Knipse wirklich die Nase vorn? Wir haben es getestet.

iPhone 8 Plus gegen Note 8: Showdown der Foto-Giganten

Beide Smartphones stellen viele Details dar. Schon nach weniger Bildern merkt man allerdings wieder: Samsungs Smartphone-Kameras haben einen Hang zu knalligen Farben. Auch diesmal fällt das Note (links) mit einem sichtbaren Gelbstich auf, der die Bilder etwas poppiger erscheinen lässt.

Mit dem 8 Plus hat Apple sein bisher bestes iPhone vorgestellt - zumindest, bis das iPhone X erscheint. Auch Samsung hat mit dem Galaxy Note 8 (hier bei uns im Test) die Messlatte hochgelegt. Neben der extrem hohen Performance wollen die beiden Premium-Smartphones die Kunden vor allem mit der Kamera überzeugen. Wir haben die beiden Geräte gegeneinander antreten lassen und verraten, welches im Alltag die besseren Fotos knipst.

+++ Hier finden Sie unseren iPhone 8 Test +++

Sowohl das Note als auch das iPhone setzen auf eine Doppelkamera. Die erlaubt jeweils eine zweifachen Zoom mit verbesserter Qualität sowie einen Porträt-Modus mit unscharfem Hintergrund (Bokeh-Effekt) und soll außerdem für bessere Bilder bei schlechter Beleuchtung sorgen. Wie schon bei älteren Modellen bietet das Galaxy etwas knalligere Farben, das iPhone setzt auf Natürlichkeit. Was man lieber mag, muss jeder selbst entscheiden. Wie die beiden Riesen diese Vorteile tatsächlich ausspielen, sehen Sie in der Foto-Strecke.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.