Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Stern Logo iPhone

Zwei iPhones im Schatten einer Armbanduhr

Apple hat zwei Smartphones vorgestellt: iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Sie sind größer und leistungsfähiger als die Vorgänger. Der wahre Star des Abends ist aber die Apple Watch. Das Event zum Nachlesen.

+++ 20.45 Uhr: Die Show endet mit ... U2 +++

Die irische Rockband U2 spielt live. Bono & Co. blicken auf eine lange Zusammenarbeit mit Apple zurück. So hatte die Band mal eine eigene iPod-Edition. Diesmal gibt es das neue U2-Album ab sofort kostenlos auf iTunes - und bis 13. Oktober auch noch exklusiv dort. Um diese Information rüberzubringen, führen Tim Cook und Bono ein ebenso langwieriges wie langweiliges Schülertheater auf. Am Ende gibt's aber doch noch ein paar echte Infos. Die Songs werden bei jedem iTunes-Nutzer einfach vorhanden sein, ohne das man aktiv etwas herunterladen muss. Weil das Album auf einen Schlag an 500 Millionen Leute verteilt wird, handele es sich um die größte Albumveröffentlichung aller Zeiten. Sagt Tim Cook.

Und das war's.

Das stern-Team in Hamburg und Cupertino sagt Danke fürs Mitlesen. Morgen früh lesen Sie bei uns eins Hands-On mit den neuen Apple-Geräten

+++ 20.40 Uhr: Preis und Verfügbarkeit +++

Die Apple Watch wird im Frühjahr 2015 erscheinen, in den USA zu einem Preis von 349 US-Dollar.

+++ 20.30 Uhr: Die Apps der Apple Watch +++

Apple widmet den Apps auf der Smartwatch viel Zeit. Die Bandbreite scheint riesig. Von Standards wie Facebook und Twitter über Navigation mit Google Maps bis zu neuen Möglichkeiten: Eine App hilft, an der richtigen U-Bahn-Station auszusteigen. Eine andere funktioniert als Zimmerschlüssel in Hotels, in dem man die Apple Watch einfach antippt.

Tim Cook selbst erzählt über das Thema Fitness: Zwei Apps sind vorinstalliert. Die Fitness-App zeichnet alle Bewegungen des Trägers auf, die Workout-App soll helfen, bestimmte sportliche Ziele zu erreichen und und den inneren Schweinehund zu überwinden.

+++ 20.00 Uhr: One more thing ..."

Erstmals nach Steve Jobs Tod nutzt Tim Cook dessen Slogan, um etwas anzukündigen. Er ist ehrlich aufgeregt dabei. "Ich bin soooo stolz! Ein neues Kapitel für Apple." Seine Stimme anders als bei der sonstigen Selbstbeweihräucherung des Konzerns.

Ein Film beginnt.

Es ist eine ... Uhr. Also stimmte auch dieses Gerücht.

Sie heißt Apple Watch. Nicht iWatch.

Der Saal tobt. Standing Ovations.

Als ein wesentliches Bedienelement setzt Apple auf die gute alte Stellschraube an der Seite. Damit wird die Uhr nicht aufgezogen, sondern es werden die Apps durchgeschaltet. Außerdem kann man - je nach Nutzungszusammenhang - mit der Schraube scrollen oder zoomen. Per Druck kommt man zurück auf den Homescreen. So verdeckt man nie mit der Hand den kleinen Screen.

Die Designs sind vielfältig: Es werden Varianten in Edelmetall, aber auch in Kunststoff gezeigt. Saphirglas schützt vor Kratzern.

Das Beriebssystem spricht Apples Designsprache, unterscheidet sich aber doch deutlich von iOS.

+++ 19.50 Uhr: Apple Pay - weg mit dem Portemonnaie +++

Für jede der vergangenen iPhone-Generationen war es erwartet worden, jetzt ist da: Apples Smartphone bekommt einen NFC-Chip für drahtloses Bezahlen. Drumherum wurde das Bezahlsystem Apple Pay gestrickt. Manager Eddy Cue stellt es zu.

Das Handy muss einfach an eine Terminal gehalten werden, Finger auf den TouchID-Sensor - das war's. Man soll seine Kreditkarten in die Passbok-App aufnehmen können.

Apple verspricht hohe Datenschutzqualität. So würden zum Beispiel keine Kreditkartendaten übertragen, sondern dynamisch generierte Codes. Außerdem, so Cue, wisse Apple nicht, was und wo eingekauft werde.

In den USA werden unter anderem McDonald's und Disney ihre Läden mit Apple Pay ausstatten.

  iPhones im Vergleich

iPhones im Vergleich

+++ 19.40 Uhr: Die Preise +++

Das iPhone 6 kostet 199 US-Dollar (16 GB), 299 US-Dollar (64 GB) und 399 US-Dollar (128 GB). Interessant hierbei das Überspringen der 32-GB-Klasse. Die 128 GB ernten Applaus im Saal.

Das iPhone 6 plus beginnt bei 299 US-Dollar (16 GB). Es folgen 399 US-Dollar (64 GB) und 499 US-Dollar (128 GB).

Verkaufsstart wie erwartet: 19. September. iOS 8 wird am 17. September veröffentlicht.

Update 21.45: die offiziellen Preise für Deutschland Das iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird für 699 Euro für das 16 GB-Modell, 799 Euro für das 64 GB-Modell und als 128 GB-Modell für 899 Euro erhältlich sein. Das iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau. Es wird 799 Euro für das 16 GB-Modell, 899 Euro für das 64 GB-Modell und 999 Euro für 128 GB kosten.

+++ 19.35 Uhr: Bessere Kamera+++

Zur Kamera: 8 MP Auflösung, f2.2 Blende - das sind die neuen Basisdaten der Kamera. Das iPhone 6 wird eine digitale Bildstabilsierung haben - und das iPhone 6 Plus sogar eine optische Bildstabilsierung. Der Autofokus arbeitet schneller als bisher.

Die Videofunktion wurde ebenfalls überarbeitet: Filme werden jetzt in 1080p aufgenommen, bei kontinuierlichem Autofokus. Die Zeitlupenfunktion schafft nun sogar 240 Bilder pro Sekunde. Eine Zeitrafferfunktion wurde außerdem hinzugefügt.

Die Facetime-Kamera wurde ebenfalls überarbeitet: mit besserer Gesichtserkennung und einem Serienbild-Modus für Selfies.

+++ 19.10 Uhr: Und da sind sie! +++

Nach einem Introfilm betritt Tim Cook die Bühne und verspricht Großes. "Die größte Erweiterung in der Geschichte des iPhones" kündigt er an. Und kommt schnell zu Sache.

Und da sind sie: das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Die Gerüchte stimmten also. Apple-Manager Phil Schiller stellt sie vor.

Beide haben ein - Achtung: Wortneuschöpfung - Retina-HD-Display. Das iPhone 6 hat eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll und eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel. Der große Bruder misst 5,5 Zoll in der Diagonale und verfügt über eine echte FullHD-Auflösung (1920 x 1080).

Beide Geräte sind dünner als das aktuelle iPhone 5S (7,6 mm): das iPhone 6 misst 6,9 mm, das iPhone 6 Plus 7,1 mm.

Im Inneren ackert der A8-Chip, der noch einmal 25 Prozent schneller geworden sein soll als sein Vorgänger. Er soll außerdem 50 Prozent effizienter arbeiten.

Eine Spieledemo zu "Vain Glory" zeigt die Grafikfähigkeiten des A8.

Neue, erweiterte Bewegungssensoren sollen noch bessere Fitness-Apps ermöglichen. Nike Plus beispielsweise soll nun auch Fahrradfahren und Höhenveränderungen erkennen können.

Außerdem soll es spezielle Gesten für die Bedienung der großen Bildschirme mit nur einer Hand geben. Wie gut das funktioniert, wird das Hands-On des Kollegen Fröhlich nachher zeigen.

+++ 18.55 Uhr: Der Saal füllt sich +++

Cupertinos Flint Center füllt sich, Parkett und Ränge des Saals sind bis unter das Dach belegt. Wer sucht eigentlich bei Apple die Hintergrundmusik aus? Die hat irgendwie immer mehr Stil als übliche Berieselungsmucke.

Gerade kommt die Durchsage, doch bitte die Handys auszuschalten.

+++ 17.39 Uhr: So sieht der weiße Würfel neben dem Flint Center aus +++

Unser Digital-Redakteur Christoph Fröhlich ist vor Ort in Cupertino und versorgt uns von dort mit den neusten Meldungen zum iPhone 6. Die Stimmung ist gespannt und locker zugleich.

+++ 17.17 Uhr: Vor dem Flint Center werden die Schlangen immer länger +++

Sie gehören zu den wenigen Auserwählten, die das iPhone 6 zuerst, live zu Gesicht bekommen werden. Journalisten aus aller Welt warten vor dem Flint Center in Cupertino auf den Start des Apple-Events. Bleibt zu hoffen, dass auch während des Events die Welt mit Nachrichten versorgt wird - und das WLAN nicht zusammenbricht.

+++ 17.01 Uhr: Könnte so die neue Apple iWatch aussehen? +++

Das vielleicht größte Mysterium des heutigen Abends: Wird neben dem iPhone 6 auch noch die iWatch kommen? Vieles spricht dafür - besonders das Apple auch viele Modejournalisten zur Keynote nach Cupertino eingeladen hat. Als sogennates "Wearable", also als elektronisches Gerät das wie Kleidung am Körper getragen wird, spielt das Design eine große Rolle - ist jedoch für den Erfolg nicht das wichtigste Kriterium. Samsung ist mit seiner Smartwatch Galaxy Gear Apple davongestürmt - aber der große Wurf gelang Samsung damit bislang nicht. Das liegt sicher auch daran, dass die Galaxy Gear kaum bahnbrechende neue Features bietet. Die iWatch muss dies besser machen, um zum Kassenschlager zu werden.

+++ 16:45 Uhr: Postillon schockt Apple-Jünger - Keynote "verschoben" +++

Laut Postillon wurde der "Veröffentlichungstermin für das iPhone 6 auf März 2015 verschoben". Als Grund nennt der Postillon: "Laut Apple-CEO Tim Cook seien logistische Probleme und eine Fehlkalkulation des Release-Teams Schuld für diese Verzögerung.“ Zum Glück ist das alles nur Spaß und wir freuen uns auf die Apple-Keynote ab 19.00 Uhr, live aus Cupertino.

+++ 16:29 Uhr: Sieht so das neue iPhone aus? +++

In welchen Farben das iPhone 6 wohl kommen wird? Wenn sich die Farbpalette irgendwie am Vorgängermodel orientiert, dürfte das neue Smartphone in Gold, Silber und Schwarz zu haben sein. Doch mit dem iPhone 5C wurde gezeigt, dass auch Farben wie Neon Grün bei Apple nicht generell auszuschließen sind. Dennoch wird das iPhone 6 im Premium-Smartphone-Segment angesiedelt und von den Farben her wohl dem Vorgänger nahe kommen. Sollte Apple heute der große Wurf gelingen, dann wohl mit einem Smartphone, das etwas bietet was die Android-Konkurrenz so nicht liefern kann. Ein Display aus Saphirglas könnte dafür sorgen, dass das der Bildschirm des neuen iPhones kaum noch kaputt zu kriegen ist. Ein starkes Verkaufsargument für Apple und gegen Android-Geräte. Ob das iPhone ein Saphirglas-Display bekommt, werden wir in Kürze erfahren.

+++ 16:03 Uhr: In etwas weniger als drei Stunden geht es los! +++

+++ 15:53 Uhr: Hier das Apple-Bingo, passend zur heutigen Keynote +++

+++15:43 Uhr: So bereitet sich der Apple-Fan auf die Keynote vor +++

+++ 15:25 Uhr: Seit Tagen warten Leute vor dem Apple-Store in New York +++

In den vergangen Tagen war das neue iPhone 6 bereits in mehreren geleakten Videos zu sehen - das Design scheint sich zu bestätigen. In den Videos ist jedoch nur das kleinere 4,7-Zoll-Modell zu sehen, die angebliche 5,5-Zoll-Version bleibt zusammen mit der iWatch die große Unbekannte des heutigen Abends.

+++ 14:18: Der Apple-Store ist offline +++

Der Apple Store ist offline - alle Jahre wieder ein Zeichen, dass die Apple-Produkt-Familie Zuwachs bekommt. In verschiedensten Sprachen kündigt Apple hier an, dass der Shop in Kürze wieder den Kunden zur Verfügung stehen soll. Gerechnet wird heute Abend ab 19.00 Uhr vor allem mit dem iPhone 6, welches in gleich zwei Größen den Smartphone-Markt im Sturm erobern soll. Des Weiteren ist es wahrscheinlich, dass auch bald die Apple iWatch im Online Store zu finden seien wird.

+++ 13:00 Uhr: iPhone 6 soll ab dem 19. September in den Regalen stehen +++

Heute vorgestellt, nächste Woche bereits im Handel? Eine französische Webseite will das Release-Datum des iPhone 6 erfahren haben - es soll am 19. September in den Regalen der Händler stehen.

Das iPhone 6 - sowohl mit 4,7- als auch mit 5,5-Zoll-Display - wird am 19. September in den Regalen der Händler stehen. Das berichtet die für gewöhnlich gut informierte Seite "iGen.Fr". Auch "MacRumors" berichtet davon. Das Datum ist insofern nicht überraschend, da Apple neue Geräte traditionell an einem Freitag veröffentlicht, meist zehn Tage nach der Keynote. Bislang ging man jedoch davon aus, dass Mitte September nur das kleinere 4,7-Zoll-Modell verkauft werde. Das französische Portal will jedoch erfahren haben, dass auch die 5,5-Zoll-Version angeboten werden - zum Start allerdings in deutlich begrenzteren Stückzahlen. Der Analyst Ming-Chi Kuo und die Finanznachrichtenagentur gehen immer noch von deutlichen Verzögerungen aus.

  Apples Boss Tim Cook muss zeigen, dass das Unternehmen unter seiner Führung innovativ ist

Apples Boss Tim Cook muss zeigen, dass das Unternehmen unter seiner Führung innovativ ist

+++ Cook unter Druck +++

Wenn am Dienstagabend um 19 Uhr MESZ Apple neue Produkte vorstellt, wird Unternehmenschef Tim Cook mit Sicherheit nicht nur mit Superlativen um sich werfen können. Die Tech-Welt will mehr Innovationen als in den vergangenen Jahren - und sehen, was Cook wirklich draufhat: Die zu zeigenden Geräte sind die ersten, die komplett in seiner Zeit an der Konzernpitze entwickelt wurden.

Und nicht zuletzt ist der Erwartungsdruck gewaltig, weil die Inszenierungskünstler von Apple für dieses Event noch geheimnisvoller tun als üblich. In den Einladungen zu der Präsentation stand neben dem Datum lediglich "Wir wünschten, wir könnten mehr sagen".

Die Präsentation wurde nicht wie zuletzt üblich in San Francisco, sondern im Flint Center in Apples Heimatstadt Cupertino angesetzt. Auf dem Gelände hat Apple extra ein zweistöckiges Gebäude errichtet, das derzeit noch komplett weiß verkleidet ist. Fotos davon hat unter anderem "Apple Insider".

+++ Was wollen eigentlich die Kunden? +++

Es wird viel geschrieben - auch von uns - über die Frage, was Apple am Dienstagabend zeigen wird. Und was wollen die Nutzer? Usell.com, ein Händler gebrauchter Smartphones, hat seine Kunden einfach mal befragt. Die Ergebnisse

Top 3 der gewünschten Verbesserungen


1. Bessere Akkulaufzeit
2. Größerer Bildschirm
3. Bessere Kamera

Top 3 der gewünschten neuen Features


1. Saphirglas für den Bildschirm
2. Infrarotkamera
3. Neue Gesundheits- und Fitness-Tools

amt/san
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools