Startseite

Allein unter Smartphone-Zombies

Ein Kurzfilm über Smartphones erobert gerade das Netz. Die Macherin will darin zeigen, wie Smartphones unseren Alltag verändern. Und trifft einen Nerv der Youtube-Gemeinde.

Von Linda Richter

  • Linda Richter

Szenen aus dem Smartphone-Alltag: Nach dem morgendlichen Aufwachen geht der erste Blick des Partners auf den Bildschirm. Beim Treffen im Café sind die Freunde in die Texte auf ihren Telefonen vertieft. Der Heiratsantrag am Strand wird mit dem Gerät dokumentiert. Der Kurzfilm "I forgot my Phone" der Video-Bloggerin Charlene de Guzman verdeutlicht, wie die Telefone unseren Alltag und Umgang miteinander verändern.

Die Idee für den Clip trug die Schauspielerin aus Los Angeles lange mit sich herum. Anstoß gab ein Konzert, dass De Guzman vor zwei Jahren besuchte: "Die Leute, die vor mir standen, hielten die ganze Zeit ihre Telefone in die Luft. Sie filmten, nahmen Fotos auf und posteten sie auf Facebook und Instagramm", schreibt sie in ihrem Blog. Die Bildschirme hätten sie genervt und gestört. Seitdem lässt sie ihr Telefon immer öfter zuhause. Mit ihrem Video will sie andere nun dazu bewegen, es ihr gleich zu tun.

Und damit trifft sie einen Nerv der Youtube-Gemeinde: Mehr als acht Millionen Mal wurde das Video bereits auf der Plattform abgerufen. In den fast 10.000 Kommentaren unter dem Clip stimmt ihr der Großteil der User zu. So manchen regt er zu einer Telefon-Auszeit an. Andere sehen das Phänomen differenzierter. So schreibt Nutzer Tom Boucher: "Natürlich kann man ein Smartphone besitzen, ohne zu einem unbewussten Zombie zu werden. Es liegt nicht an dem Gerät, dass man unaufmerksam wird."

liri

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools