HOME

Facebook will jetzt auch den Messenger mit Werbung zuballern

Noch ist der Facebook-Messenger werbefrei. Damit könnte bald Schluss sein. Marc Zuckerberg und Co. wollen Werbung in die App packen - aber zum Glück mit Einschränkungen.

Facebook Messenger App Werbung

Der Facebook Messenger soll in Zukunft auch Werbung erhalten

Das keine soziale Einrichtung ist, wird den meisten klar sein. Der Konzern nimmt mit Werbung jede Menge Geld ein, die offiziell kostenlose Mitgliedschaft bezahlen die Nutzer mit ihren Daten. Und bekommen so jede Menge für sie zugeschnittene Werbung präsentiert. Nur die Messenger genannte Chat-App wurde bisher von nerviger Werbung verschont. Doch das soll sich jetzt ändern.

Schon bald sollen Firmen die Möglichkeit haben, den Nutzern über den Werbung zu schicken. Das berichtet das Tech-Portal Techcrunch. Es hat von einem großen Werbepartner von Facebook Dokumente zugespielt bekommen, die diese Pläne belegen sollen. Facebook kündigt darin das Feature an, beschreibt, wie die Werbung übertragen werden soll und welche Einschränkungen es gibt.

Kein Spam-Alarm - hoffentlich

Auch bei Facebook weiß man, dass die Nutzer Werbung auf ihren Smartphones hassen. Vor allem, wenn sie plötzlich und ungefragt auftaucht. Im Messenger kann sie deswegen nur dann von Firmen verschickt werden, wenn zwischen dem Facebook-User und dem werbenden Unternehmen schon ein Chat-Kanal besteht. Den muss der Kunde gestartet haben. Werbung bekommt man also nur von Firmen, die man selbst kontaktiert hat.

Ist das erst mal bekannt, dürften viele Kunden Chats mit Firmen tunlichst vermeiden, um der Werbeflut aus dem Weg zu gehen. Das weiß natürlich auch Facebook. Daher gibt das soziale Netzwerk seinen Werbepartnern auch gleich einen passenden Ratschlag: Man solle doch jetzt schon die Kunden überreden, einen Chat zu öffnen und nicht erst, wenn das Feature offiziell ausgerollt ist. Eine clevere Masche.

Kundendienst via Messenger

Damit die Kunden auch in Zukunft Anreiz haben, mit den Firmen zu chatten, scheint Facebook zudem eine Schnittstelle zu entwickeln, über die der Kontakt zwischen Firmen und Nutzern einfacher gestaltet werden kann. So können die Firmen über einen einzelnen Link automatisch ein Messenger-Fenster öffnen. Dass dieser Link existiert, wurde von Facebook gegenüber Techcrunch bereits bestätigt. Firmen könnten auf diesem Wege etwa den Kundendienst auf ihrer Webseite auch über Facebook anbieten. Und so gleich den Kanal für öffnen.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools