Startseite

Nokia soll Exklusivpartner für Windows-8-Phone suchen

Nokia setzt auf Lumia: Die Smartphone-Familie mit Windows-Betriebssystem sollen den finnischen Handyhersteller wieder wettbewerbfähig machen. Angeblich sucht der Konzern bereits Exklusivpartner.

  Der einstige Branchenführer Nokia hechelt der Konkurrenz nur noch hinterher

Der einstige Branchenführer Nokia hechelt der Konkurrenz nur noch hinterher

Nokia hofft laut einem Zeitungsbericht auf Exklusiv-Verträge mit Netzbetreibern, um sein nächstes Windows-Smartphone zum Erfolg zu machen. Zum Start sollen nur ausgewählte Mobilfunk-Unternehmen das Telefon mit dem kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8 anbieten können, berichtete die "Financial Times" am Montag unter Berufung auf Verhandlungskreise. Sie sollen demnach auch finanziell am Erfolg des Telefons beteiligt werden. Verhandlungen mit europäischen Telekom-Firmen liefen bereits.

Bislang hatte Nokia stets versucht, neue Handys möglichst schnell über alle möglichen Vertriebswege an die Kundschaft zu bringen. Mit der neuen Strategie, die im Prinzip dem Vorgehen von Apple bei der Einführung des iPhone 2007 entspricht, erhofft sich der Konzern eine stärkere Verkaufsunterstützung durch den Vertrieb der Netzbetreiber.

Kampf gegen die Platzhirsche

Die Markteinführung des neuen Smartphones gilt Analysten als ein Schlüsselmoment für Nokias Zukunft. Nokia hechelt den schärfsten Rivalen auf dem Smartphone-Markt, Apple und Samsung, derzeit nur hinterher. Quartal für Quartal häufen sich hohe Verluste an. Der Absatz der aktuellen Lumia-Smartphones hatte sich zuletzt mit vier Millionen Geräten zwar verdoppelt - Samsung verkauft pro Vierteljahr aber zehn Mal so viele.

Zu den Unternehmen, mit denen Nokia Gespräche geführt hat, soll dem Bericht zufolge unter anderem France Télécom gehören. Auch die Deutsche Telekom komme als Kooperationspartner in Frage, womöglich über das britische Joint Venture Everything Everywhere mit Orange. Viele europäische Mobilfunker sähen neben den am Markt starken iPhones und den Samsung-Modellreihen, die meist auf Googles Betriebssystem Android basieren, mit den Windows-Telefonen gerne eine dritte starke Plattform. Denn die Platzhirsche Apple und Samsung behalten dank ihrer Marktmacht einen großen Teil des Gewinns aus dem Handyverkauf für sich.

Unterdessen stufte eine zweite große Ratingagentur den einstigen Handy-Weltmarktführer herab. Moody's kappte die Note von "Ba1" auf "Ba3" und schickte Nokia damit noch tiefer in den Ramschpapier-Bereich. Vergangene Woche hatte die Agentur Fitch das Nokia-Rating ähnlich abgewertet. Finanzchef Timo Ihamuotila verwies auf die Bargeldreserven von 4,2 Milliarden Euro und die schnellen Maßnahmen zur Kostensenkung. Die Aktie von Nokia gab am Montag um rund zwei Prozent nach.

cf/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools