Startseite

Neuer Navigationsdienst für iPhone verfügbar

Nokias neuen Kartendienst "Here" gibt es nun auch für iPhone und iPad. Die von Lumia-Geräten bekannte Software steht kostenlos zum Download im App Store bereit.

  Nokias neuer Kartendienst "Here" fordert Apple und Google heraus

Nokias neuer Kartendienst "Here" fordert Apple und Google heraus

Neue Konkurrenz für Google Maps und Apples Kartendienst: Nokia hat seine neue Kartenanwendung "Here" in Apples App Store eingestellt und bietet die Geo-Plattform damit auch für iPhones und iPads an. Mit Sprachsteuerung, Verkehrsnachrichten sowie Routenplaner für den öffentlichen Nahverkehr will der einstige Handy-Weltmarktführer zu einem führenden Anbieter von Kartendiensten aufsteigen und sich gegen die Konkurrenz behaupten. Als Datenbasis dient das Material des vor einigen Jahren für rund acht Milliarden Dollar übernommenen Kartenherstellers Navteq.

Software vom Nokia-Flaggschiff Lumia 920

Der App Store von Apple soll nur der Anfang sein. Auch mit der Open-Source-Organisation Mozilla arbeiten die Finnen zusammen und wollen "Here" künftig für den Firefox-Browser fit machen. Eine Anpassung an Googles Android-Plattform ist ebenfalls in Planung. Für Nokias eigenes Flaggschiff, das Lumia 920 mit Microsofts Windows Phone 8, zählt der neue Kartendienst zu den Software-Highlights.

Apple selbst hatte mit seinem eigenen Kartendienst beim Start in diesem Jahr erhebliche Probleme, zahlreiche Nutzer beklagten sich über fehlerhaftes Kartenmaterial. Zugleich hatte Apple mit der neuen Betriebssystems-Version iOS 6 Googles Kartendienst von den eigenen Geräten verbannt. Der verantwortliche Manager Scott Forstall hat nach dem Fehlstart inzwischen das Unternehmen verlassen. Nokia kann nun die Software-Lücke schließen. Für eine Reihe von weiteren, oft genutzten Kartendiensten kommen die Kartendaten vom nichtkommerziellen Freiwilligenprojekt OpenStreetMap (OSM).

cf/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools