Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Dieses Smartphone ist eine Pistole

Manchmal versteckt man Dinge am besten, indem man sie völlig offen trägt. So wie diese Pistole - sie sieht aus wie ein ganz gewöhnliches Smartphone.

Ideal Conceal Smartphone Knarre

Hinter Ideal Conceal versteckt sich kein Smartphone - sondern eine getarnte Knarre

Eine Pistole so offen in der Gegend herumtragen wie ein Smartphone: Für viele Waffen-Fans scheint dieser Traum endlich wahr zu werden, zumindest in den USA. Dazu gibt es noch Agentenfilm-Feeling. Mit der "Ideal Conceal" (Bedeutet soviel wie "Ideal versteckt") soll dort jetzt eine doppelläufige Knarre in Smartphone-Optik auf den Markt kommen. Und die erinnert mehr als nur ein bisschen an einen gewissen Spion im Auftrag der britischen Krone.

In bester James-Bond-Manier versteckt sich die Waffe direkt in einem Alltagsgegenstand. Im Bond-Film "Der Mann mit dem goldenen Colt" musste sich der titelgebende Schurke seine Knarre noch aus einem Zigaretten-Etui, einem Metall-Feuerzeug und einem Füller zusammenschrauben. Das wirkt allerdings etwas aus der Zeit gefallen - schließlich hat der Normalbürger keinen einzigen dieser drei Gegenstände dabei. Wohl aber das Smartphone. Keine abwegige Idee also, dort eine Pistole zu verstecken. Sogar einen Gürtelclip bringt die Knarre mit. Zur Tarnung gibt's außerdem eine falsche Kamera-Öffnung und einen Pseudo-Kopfhörer-Anschluss.

Ideal Conceal Smartphone Knarre

Ausgeklappt ist die Ideal Conceal sofort als Pistole zu erkennen. Sie besitzt zwei Läufe mit jeweils einem Schuss.

Schnelles Geballer mit Gürtelclip

Das lästige Geschraube aus dem Film entfällt aber. Schließlich muss man sich im Zweifelsfall mit schnellen Schüssen wehren können. Wer seine Ideal Conceal aus der Hosentasche zieht, klappt nur den Griff aus, dann heißt es Feuer frei. Zwei Läufe bringt die Taschenpistole mit, jeder hat einen Schuss im Kaliber .380. Das muss für den Notfall reichen.

Weitere Features des 395 US-Dollar teuren Schießeisens sind nach Angaben des Hersteller ein besonders leichter Rahmen, die einfache Bedienbarkeit sowie die hohe Schussgenauigkeit. Praktisch: Der ausklappbare Griff ist gleichzeitig auch die Sicherung. Sich selbst ins Bein oder gar empfindlichere Körperteile zu schießen, ist also etwas schwieriger als bei anderen Wummen, die einfach in der Hose getragen werden.

In Deutschland verboten

Wer sich nun schon die Hände reibt, endlich stilecht Agentenspiele treiben zu können, sollte sich nicht zu früh freuen. Denn selbst in den USA gibt es die Ideal Conceal noch nicht zu kaufen. Bislang versucht der gleichnamige Hersteller, das Patent für seine Agentenpistole zu bekommen. In Deutschland wird sie ohnehin nie auf den Markt kommen: Getarnte Schusswaffen sind hierzulande nach dem Waffengesetz schlicht verboten. Das hätte James Bond allerdings kaum aufgehalten.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools