Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Stern Logo Extra Smartphone und Design

Beim Sport, im Alltag und zum Protzen: Die coolste Technik fürs Handgelenk

Nicht nur dünne Fernseher und smarte Kühlschränke bekommt man auf der CES zu sehen, auch jede Menge schmucke Wearables sind dabei. Wir stellen die besten vor.

Misfit Ray

Misfit Ray

Der Tracker-Experte Misfit wagt sich mit dem neuen Wearable Misfit Ray in die Fashion-Gefilde. Das Gadget wird wahlweise am Hand- oder Fußgelenk oder an einer schicken Halskette getragen. Von dort steuert es ausgewählte Funktionen des Smartphones und auf Wunsch sogar das Licht zuhause. Natürlich misst es auch Laufstrecke, Kalorienverbrauch, Schlafdauer und -qualität und so weiter.

Ob Fitnesstracker oder Smartwatch: Auf der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas versuchen immer mehr Hersteller, die Kunden von Technik zu begeistern, die direkt am Körper getragen wird. Das war auch letztes Jahr schon der Fall. Und trotzdem: Die Wearables der CES 2016 sind deutlich ausgereifter als noch vor wenigen Monaten, sie wirken durchdachter - und sehen deutlich hübscher aus.

Denn längst haben die Hersteller bemerkt, dass es für eine Smartwatch nicht ausreicht, ein reines Technik-Gadget zu sein. Die schlauen Uhren müssen auch als Schmuckstück taugen. Und auch bei den Funktionen hat sich einiges getan. Durch clevere Hybrid-Lösungen lassen sich etwa die lange Akkulaufzeit klassischer Uhren und die tolle Funktionalität einer Smartwatch miteinander vereinbaren. Und manchmal sollen die Gadgets auch einfach nur Spaß machen.

Weitere Themen