HOME
HTC - Logo

Finanzieller Spielraum

Google zahlt Milliarde für Smartphone-Entwickler von HTC

Mountain View/Taipei - Google holt sich in einem 1,1 Milliarden Dollar schweren Deal Experten vom schwächelnden Smartphone-Anbieter HTC und untermauert damit seine Ambitionen im Hardware-Geschäft.

Das Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 liegen auf einem Tisch
Test

Rückkehr des Handy-Königs

Nokias neue Smartphones im Test: Nicht am falschen Ende sparen

Von Malte Mansholt
Apple ist in nur anderthalb Jahren mit der Apple Watch zu einem der größten Uhrenhändlern der Welt geworden

Modewelt vs. Apple

Der Kampf ums Handgelenk hat gerade erst begonnen

Iphone 2 ebay

Wertvolle Klassiker

Dieses alte iPhone kann auf Ebay tausende Euro einbringen

Ukraine: Der berüchtigte Separatisten-Kommandeur Michail Tolstych wurde am 8. Februar ermordet

Rätselhafte Liquidierungen

Im Donbass werden die Warlords getötet – doch auf wessen Befehl?

Von Ellen Ivits
Das Ara-Smartphone konnte aus verschiedenen Bauteilen zusammengesteckt werden

Project Ara

Wieso das revolutionärste Smartphone der letzten Jahre krachend scheiterte

Von Christoph Fröhlich
Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation eines neuen Smartphones

Wende im Smartphone-Markt?

So will Huawei 2017 weltweit an Apple vorbeiziehen

Von Christoph Fröhlich
Prorussische Separatisten bei Donezk

Führender Rebellenkommandeur in Donezk bei Bombenexplosion getötet

Bei Motorola verkommt die Hasselblad-Kamera zum Smartphone-Aufsatz

Hasselblad, Siemens und Co.

Von der Weltmarke zum Smartphone-Bittsteller

Von Malte Mansholt
Nissan Leaf Jahrgang 2016 - optisch gewohnt zurückhaltend

Nissan Leaf 2016

Nokia 2110i

Motorola Razr Moto Z

Comeback des Kulthandys

Motorola klappt das Razr wieder auf

Von Malte Mansholt
Motorola setzt wieder auf knallige Farben

Neue Motorola-Smartphones

Knallige Farben, niedriger Preis

Motorola Moto X Force
Test

Motorola Moto X Force im Test

Das erste Smartphone mit bruchsicherem Glas

Schlaue Hingucker

Die hübschesten Smartwatches: So schmuck kann Technik sein

Motorola Moto 360 im Test

Motorola Moto 360 im Test

Warum ich mir keine Smartwatch zu Weihnachten wünsche

Von Katharina Grimm

Moto Maker

So funktioniert der Smartphone-Baukasten

Moto X Style

Moto X Style im Test

Pimp my Smartphone

Von Malte Mansholt

24.000 Geräte ausgewertet

Das sind die beliebtesten Android-Smartphones

Von Christoph Fröhlich
Apps der Gear S2

Smartwatch Gear S2

Jetzt geht's rund - Samsungs Antwort auf die Apple Watch

Von Christoph Fröhlich
Zhou Qunfei ist die reichste self-made Milliardärin der Welt

Von der Fließbandarbeiterin zum CEO

Wie sich die reichste Selfmade-Milliardärin der Welt hocharbeitete

Das neue Moto G gibt es in unterschiedlichen Farben

Motorola-Smartphone im Test

Nur 230 Euro: Das neue Moto G ist ein Preis-Leistungs-Hit

Smartphone Nexus 6 im Test

Größe allein ist kein Argument

Von Malte Mansholt
Google stellt das Nexus 6, Nexus 9 und das neue Betriebssystem Android 5.0 vor

Nexus 6, Nexus 9 und Android 5.0

Googles Kampfansage an Apple

Von Christoph Fröhlich
Rund statt eckig - Motorola zeigt mit der Moto 360 ein anders Design als die Konkurrenz.

Moto 360 und Moto X

Motorola zeigt kreisrunde Smartwatch

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.