Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Was tun, wenn das Smartphone weg ist?

Verloren oder geklaut - das Smartphone ist weg. Und nun? stern.de gibt Tipps, wie Sie Ihr verlorenes Android-Handy wiederfinden, welche Apps sich lohnen und was Sie im Ernstfall tun müssen.

Von Christoph Fröhlich

  Ein verlorenes Smartphone kann mit den richtigen Apps unter Umständen wiedergefunden werden

Ein verlorenes Smartphone kann mit den richtigen Apps unter Umständen wiedergefunden werden

Das Smartphone ist weg! Knapp 14 Millionen Deutsche kennen das Gefühl, wenn das Handy plötzlich verschwunden ist, wie eine Forsa-Umfrage ergab. Mal ist es in einem unachtsamen Moment vom Bartresen in eine fremde Tasche gewandert, mal wurde es in der überfüllten U-Bahn aus der Tasche gestohlen oder gewaltsam entwendet.

Für den Bestohlenen ist das nicht nur ärgerlich, sondern kann auch richtig teuer werden, vom möglichen Datenverlust ganz zu schweigen: Er muss nicht nur ein Ersatzgerät kaufen, unter Umständen folgt auf der nächsten Telefonrechnung auch noch eine böse Überraschung. Ohne eine schnelle Sperrung beim Netzbetreiber können Diebe unbegrenzt Nachrichten verschicken oder gar ins Ausland telefonieren - sofern das Telefon nicht ausgeschaltet wurde. Wir sagen, was Sie nach einem Diebstahl unbedingt tun müssen und stellen nützliche Apps vor, die im Falle eines Diebstahls weiterhelfen können.

SIM-Karte sperren und zur Polizei gehen

Sollten Sie weder eine SIM- noch eine Bildschirmsperre aktiviert haben, greifen Sie schnell zum Hörer und kontaktieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter, um die Karte sperren zu lassen. Dafür benötigen Sie nichts weiter als die fünfzehnstellige IMEI-Nummer ihres Handys. Die finden Sie entweder im Karton, unter dem Akku oder indem Sie die Tastenkombination *#06# eingeben.

Hier können Telekom-Kunden ihre Karte sperren
Hier können Vodafone-Kunden ihre Karte sperren
Hier können o2-Kunden ihre Karte sperren
Hier können Base-Kunden ihre Karte sperren

Bei einem Diebstahl sollte der Verlust des Handys außerdem der Polizei gemeldet werden. Bei einigen Netzanbietern greift die Haftungsbegrenzung für Gespräche, die der Dieb mit dem gestohlenen Telefon führt, nur bei einer gleichzeitigen Anzeige. Auch der Polizei sollte die IMEI-Nummer mitgeteilt werden, damit das Gerät eindeutig identifiziert werden kann.

Fahndung nach dem Handy-Dieb: So verwenden Sie die App
  Ein Ortungsdienst mit Fotofahndung    Eine neuartige App des Anbieters Prey kann neben den herkömmlichen Ortungsdiensten auch Fotos machen. Der Test hat gezeigt, dass dies bei der Fahndung nach einem Dieb hilfreich sein kann und der Polizei als Beweis dient. Wie die App funktioniert und wie Sie sie nutzen können, zeigen wir hier Schritt für Schritt.   Auf www.preyproject.com finden Sie alle Informationen und können die App dort auch herunterladen.

Ein Ortungsdienst mit Fotofahndung
Eine neuartige App des Anbieters Prey kann neben den herkömmlichen Ortungsdiensten auch Fotos machen. Der Test hat gezeigt, dass dies bei der Fahndung nach einem Dieb hilfreich sein kann und der Polizei als Beweis dient. Wie die App funktioniert und wie Sie sie nutzen können, zeigen wir hier Schritt für Schritt. Auf www.preyproject.com finden Sie alle Informationen und können die App dort auch herunterladen.

Wie Sie Ihr Handy wiederfinden

In einem Android-Gerät stecken jede Menge Sensoren und Hilfsmittel, die bei der Suche hilfreich sein können: ein bis zwei Kameras, ein Mikrofon, GPS-Sender. Zusammen mit den passenden Apps ist es möglich, den genauen Aufenthaltsort des Smartphones herauszufinden. Wer in Googles Play Store nach Diebstahl sucht, bekommt mehr als hundert Treffer von so genannten "Anti-Diebstahl-Apps". Der Name verspricht streng genommen zu viel: Keine der Anwendungen kann einen Diebstahl verhindern, sie können aber helfen, das Telefon wiederzufinden. Je nach komplexität der App können Sie auch verhindern, dass der Dieb die persönliche Daten durchstöbert.

Doch welche Programme taugen etwas und helfen, Abschnittstext das verlorene Gerät zurückzubekommen - oder zumindest die darauf befindlichen Daten zu löschen? stern.de stellt beliebte Anwendungen vor.

Ein Hinweis: Sämtliche der vorgestellten Anwendungen funktionieren nur, wenn das Gerät angeschaltet und im Wlan oder Mobilfunknetz eingebucht ist.

  Anti-Diebstahl-Apps können den Smartphone-Diebstahl zwar nicht verhindern, aber helfen, das Smartphone wiederzufinden.

Anti-Diebstahl-Apps können den Smartphone-Diebstahl zwar nicht verhindern, aber helfen, das Smartphone wiederzufinden.

Wheres my Droid

Eine der empfehlenswerten Anwendungen ist "Wheres my Droid". Die App ist in drei Versionen erhältlich: den kostenlosen Lite- und Full-Versionen sowie der kostenpflichtigen Pro-Version (3,99 US-Dollar). Die bietet weitere Funktionen, beispielsweise das Fernlöschen der SD-Karte oder die Möglichkeit, aus der Ferne mit dem gestohlenen Gerät Fotos zu machen. Gesteuert wird das Programm direkt auf der Webseite des Anbieters, die GPS-Koordinaten werden auf einer Google-Maps-Seite angezeigt. Ist der Dieb noch in der Nähe oder man sucht nur das verlegte Handy, können die Lautstärke erhöht und der Klingelton aktiviert werden. Die Befehle werden via Text-Message ausgeführt, die im Stealth Mode verschickt werden können - der Dieb bekommt von der Smartphone-Suche also nichts mit. Wird die SIM-Karte ausgetauscht, gibt es auf Wunsch eine Nachricht.

Cerberus-Anti-Diebstahl

"Cerberus Anti-Diebstahl" ist ebenfalls eine nützliche App für den Ernstfall: Sollte das Handy tatsächlich verlorengehen, können Sie sich zu Hause am Laptop bequem via Browser anmelden und alle erforderlichen Aktionen starten. So kann das Smartphone beispielsweise geortet oder der Zugriff gesperrt werden, damit der Dieb keine privaten Informationen lesen kann. Ein Alarmton kann ebenfalls abgespielt werden, dürfte aber nur Sinn machen, wenn sich der Langfinger noch in der Nähe befindet. Toll: Selbst wenn der Dieb das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzt, bleibt die App erhalten, sofern das Smartphone vor der Installation gerootet wurde. Wie Sie ein Handy rooten, können Sie hier nachlesen. Preis: 2,99 Euro.

Lost Droid Finder

Die Anwendung "Lost Droid Finder" hat drei Funktionen: Panik-Modus, Dieb-Modus und SIM-Schutz. Letzterer informiert den ursprünglichen Besitzer des Telefons, wenn die SIM-Karte ausgetauscht wird. Der Panik-Modus lässt das Gerät drei Minuten bei maximaler Lautstärke klingeln. Der Dieb-Modus ermöglicht es, dass das Gerät nach dem Diebstahl gesteuert werden kann und zeigt die Ortungsdaten an. Die App kann auch ferngesteuert von einem anderen Handy direkt über Google Play installiert werden - selbstverständlich nur, wenn das Gerät nicht bereits ausgeschaltet wurde.

Powerlock Diebstahlschutz

Die App "Powerlock Diebstahlschutz" hat weniger Funktionen als die Konkurrenz, dafür ein paar besondere Extras an Bord. So kann die Anwendung einen Alarm auslösen, sobald das Gerät vom angeschlossenen USB-Kabel getrennt wird - ideal für Messen und andere Veranstaltungen. Ein weiteres Gimmick: Wird das Android-Gerät PIN-gesichert und die falsche Geheimzahl eingegeben, macht die Frontkamera ein Foto und schickt es per E-Mail an den Besitzer.

  Sicherheitspakete bieten einen zuverlässigen Schutz, sind aber auch die teuersten Lösungen.

Sicherheitspakete bieten einen zuverlässigen Schutz, sind aber auch die teuersten Lösungen.

Apps von Herstellern und Sicherheitspakete

Einige Handyhersteller bieten eigene Anwendungen, um verlorene Geräte wiederzufinden. So bietet Monotorla den Webdienst "Motoblur" an, mit dem das Handy geortet, gesperrt oder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann. Auch Samsung hat einen ähnlichen Dienst im Angebot: "Samsung Dive" kann das Gerät orten und vom PC fernsteuern, auf Wunsch können auch Anrufe und SMS weitergeleitet werden. Um den Service nutzen zu können, müssen Sie ein kostenloses Samsung-Konto einrichten, danach wählen Sie ihr Smarpthone-Modell und erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung des Dienstes.

Auf der sicheren Seite ist man auch mit Sicherheitspaketen, eines der beliebtesten ist mit mehr als 30 Millionen Kunden "Lookout Security": Die meisten Funktionen der App sind kostenlos, für den vollen Rundumschutz werden 2,99 US-Dollar pro Monat fällig. Das programm schützt nicht nur vor Viren und Trojanern, sondern bietet auch Backup-Dienste für Fotos und Kontakte, Funktionen zur Geräte-Ortung und eine Übersicht, welche Anwendung auf welche persönlichen Daten zugreift. Ebenfalls empfehlenswert ist "Norton Mobile Security", den Dienst gibt es in einer kostenlosen und kostenpflichtigen (knapp 30 US-Dollar) Version.

iPhone-Nutzer finden hier und hier Tipps, wie Sie ihr verlorenes Apple-Handy wiederfinden.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools