HOME

Windows Phone ist tot - so geht es für Microsoft weiter

Den Trend zum Smartphone hatte Microsoft verpasst, am Ende konnte der Windows-Riese nie richtig Fuß fassen. Stattdessen übernahmen Google und Apple die Marktführerschaft. Doch geschlagen gibt sich Microsoft trotzdem nicht.

Einst war Lumia Nokia - nun will Microsoft damit die Schwellenländer für sich gewinnen

Der Support für Windows Phone wurde eingestellt

und Smartphones - das war nie eine Erfolgsgeschichte. Als Apple im Jahr 2007 das erste iPhone auf den Markt brachte, lachte der damalige Microsoft-Chef Steve Ballmer noch lauthals über das Gerät. Viel zu teuer, ohne Tastatur - so etwas würde sich im Massenmarkt nie durchsetzen, unkte Ballmer. Nach ein paar Jahren wurde er eines Besseren belehrt. Das iPhone ist das profitabelste Produkt aller Zeiten und machte Apple steinreich. Trotz aller Bemühungen und milliardenschwerer Zukäufe - etwa des finnischen Handyherstellers Nokia - konnte Microsoft im Smartphone-Markt nie richtig Fuß fassen.

Windows Phone eingestellt

Nun ist das Betriebssystem Windows Phone endgültig tot. Seit Dienstag erhalten Smartphones mit Windows Phone 8.1 keine Updates mehr, auch Sicherheitslücken werden nicht mehr gestopft. Der Microsoft-Support hilft ebenfalls nicht mehr bei Problemen weiter.

Windows Phone 8.1 wurde im Frühjahr 2014 vorgestellt und kam im Sommer auf die ersten Geräte. Es war das erste Smartphone-Betriebssystem mit dem Sprachassistenten Cortana. Ein Jahr später wurde Windows Phone 8.1 von Windows 10 Mobile abgelöst. Das läuft immer noch auf einigen wenigen Lumia-, diese erhalten nach wie vor Updates.

Der Smartphone-Markt ist mittlerweile klar aufgeteilt zwischen Googles offenem Android-Betriebssystem und Apples iOS. Laut NetMarketShare hat Android einen Marktanteil von 65 Prozent, Apples iOS liegt bei 31 Prozent. Phone und Blackberry dümpeln bei weniger als einem Prozent in der Bedeutungslosigkeit.

Microsoft setzt auf Cloud first

Wie es bei Microsoft in puncto Smartphones weitergeht, ist nicht bekannt. Zwar produzieren vereinzelt Hersteller nach wie vor Geräte mit Windows 10 Mobile, derzeit konzentriert man sich in Redmond aber eher darauf, Microsoft-Dienste wie die Büro-Software Office bestmöglich für Android und anzubieten. Das Cloud-Geschäft ist einer der vielversprechendsten Wachstumstreiber für Microsoft. Auf der Build-Konferenz vor wenigen Wochen stellte Microsoft viele neue Dienste vor - sowohl für Privat- als auch Business-Kunden.

Gerüchten zufolge arbeiten Microsofts Ingenieure in den Geheimlaboren aber längst an einem komplett neuen mobilen Betriebssystem. Die Hoffnung auf ein neues Smartphone sollten Microsoft-Fans ebenfalls noch nicht aufgeben: In einem Interview verriet Unternehmenschef Satya Nadella, dass Microsoft mit Sicherheit neue Telefone bauen werde, diese würden nur nicht mehr wie herkömmliche Smartphones aussehen, wie wir sie heute kennen. Was er damit genau meint, ließ er natürlich offen.


Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.