A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Angry Birds

Nachrichten-Ticker
"Angry Birds"-Macher muss bis zu 130 Stellen streichen

Die Geschäfte beim Erfinder des Handy-Spiels "Angry Birds" laufen nicht so gut wie erwartet.

Wirtschaft
Wirtschaft
"Angry Birds"-Macher Rovio streicht bis Jobs

Der Erfinder des Smartphone-Spiels "Angry Birds" streicht bis zu 130 Arbeitsplätze. Das entspreche 16 Prozent der Belegschaft, schrieb der scheidende Chef des finnischen Spieleentwicklers Rovio, Mikael Hed, in einem Blogeintrag am Donnerstag.

Waghalsiges Flugprojekt
Waghalsiges Flugprojekt
Franzose lässt sich in die Luft katapultieren

Sie sind die "Flying Frenchies" und veranstalten waghalsige Flugversuche mit sich selbst. Das aktuelle Projekt der Gruppe aus Frankreich: Ein Katapultabschuss - wie im Videospiel Angry Birds.

"Angry Bird"-Firma
Rovio wechselt Chef aus

Das Unternehmen Rovio, der Erfinder des Smartphone-Spiels "Angry Birds", bekommt einen neuen Chef.

Wissenstest
Wissenstest
Wissen Sie worauf Sie klicken?

Millionenfach werden sie angeklickt, doch man nimmt sie kaum richtig wahr: Icons. Wissen Sie, welche Software sich hinter welchem Programmsymbol befindet?

"Lowcostcosplay" auf Facebook
Über diese Billig-Verkleidungen lacht das Netz

Anucha Saengchart aus Thailand verkleidet sich gern als Comic- oder Filmfigur. Doch statt auf Originaltreue achtet er vor allem darauf, dass sein Kostüm möglichst wenig kostet. Mit amüsantem Ergebnis.

Neue Erfolgs-App
Neue Erfolgs-App
Vergesst "Quizduell"! Spielt "Flappy Bird"!

Die App "Flappy Bird" erobert Smartphones im Sturm: Das Spiel ist leicht zu lernen, aber knüppelschwer. Kurz: Es ist ein Suchtmacher. Unser Autor hat es ausprobiert. Die Geschichte eines Scheiterns.

Nachrichten-Ticker
Geheimdienste zapfen offenbar Smartphone-Apps an

Die Geheimdienste der USA und Großbritanniens zapfen zur Sammlung privater Daten nach Informationen der "New York Times" auch Smartphone-Apps an.

Nachrichten-Ticker
Zeitung: Geheimdienste zapfen Smartphone-Apps an

Bei ihrer massenhaften Datensammlung nehmen der US-Geheimdienst NSA und sein britischer Partnerdienst GCHQ nach Informationen der "New York Times" auch Smartphone-Apps ins Visier.

Smartphone-Daten
Smartphone-Daten
Geheimdienst NSA zapft populäre Apps an

Kaum ein Bereich des digitalen Lebens scheint vor dem US-Geheimdienst NSA sicher. Das gilt offenbar auch für populäre Apps - von denen viele mehr Informationen sammeln, als die Nutzer ahnen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?