Microsofts neue Konsole gehorcht aufs Wort

22. Mai 2013, 08:55 Uhr

Microsoft hat die Xbox One vorgestellt: Die neue Superkonsole lässt sich mit Gesten und Sprache steuern und soll noch in diesem Jahr erscheinen. Was der Playstation-4-Herausforderer kann. Von Christoph Fröhlich

26 Bewertungen
Microsoft, Xbox, One, Konsole, Games, Gaming,

Microsoft hat seine neue Konsole vorgestellt, die Xbox One. Die neue Konsole der nächsten Generation sei ein All-in-One-Gerät, erklärt Xbox-Chef Don Mattrick während der Präsentation im Microsoft-Hauptquartier in Redmond am Dienstagabend. Es sei eine Art Gehirn fürs Wohnzimmer, sie ist Spielkonsole, Multimediazentrale und Settop-Box in einem. Man kann mit ihr skypen und Fernsehen schauen, beides sogar parallel. Und das Beste: Sie lässt sich sogar mit der Stimme und mit Gesten bedienen.

Knapp acht Jahre ist es her, seit die Xbox 360 die Ära der HD-Konsolen einläutete. Das sind 90 Monate, eine lange Zeit für eine Spielkonsole. Zum Vergleich: Die erste Xbox wurde bereits nach vier Jahren aufs Abstellgleis geschoben. Trotz ihres Alters war die Xbox 360 ein Dauerbrenner bei den Händlern, bis heute verkaufte sie sich mehr als 77 Millionen Mal.

Nun aber ist die Konsole endgültig ausgereizt. Für neue, hochauflösendere Games braucht man vor allem eins: mehr Rechenpower. Und davon hat die Xbox One mehr als genug. Sie verfügt über einen Achtkernprozessor, acht Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 500 Gigabyte große Festplatte, ein Bluray-Laufwerk sowie USB-3.0- und HDMI-Anschlüsse. Die alte Xbox 360 hatte 512 Megabyte Arbeitsspeicher und einen deutlich langsameren Prozessor. Insgesamt ist die Xbox One achtmal leistungsfähiger als ihr Vorgänger.

Microsoft, Xbox, One, Konsole, Games, Gaming,

Spielszene aus "Fifa 14": Die neue Fußballsimulation von EA Sports werde auf der Xbox One noch realistischer aussehen als bisherige Sportspiele, verspricht der Hersteller.©

Schlauer und schöner

Zu was die neue Konsole imstande ist, zeigten namhafte Spielefirmen wie Activison oder Electronic Arts: Mit eindrucksvollen Produktdemonstrationen von Blockbustergames wie "Fifa 14" und "Call of Duty: Ghosts" lösten sie bei den anwesenden Journalisten Jubelstürme aus. In einer kurzen Szene des Microsoft-Rennspiels "Forza 5" war bereits zu erahnen, wohin die Reise für Videospieler in den nächsten Jahren gehen wird: Im glänzenden Lack eines nahezu perfekt modellierten Sportwagens spiegelt sich die Sonne, und während der Wagen seine Runden dreht, ist selbst der Reifenabrieb auf der Strecke zu sehen. Im ersten Jahr nach Marktstart der Xbox One will Microsoft 15 exklusive Spieletitel herausbringen.

Zugleich sei die Künstliche Intelligenz (KI) der Spielfiguren besser als je zuvor, schwärmte Activison-Chef Eric Hirshberg. Figuren würden sich nun noch realistischer verhalten. Sein Kollege Andrew Wilson von EA stimmt ihm zu: Die Xbox One werde "die Art, wie wir Spiele spielen, revolutionieren". Bei den neuen EA-Sports-Titeln würden sich die Spielfiguren noch "menschenähnlicher" verhalten, weil bis zu viermal so viele Denkprozesse wie zuvor im Hintergrund stattfinden.

Eine weitere Neuerung: Microsoft setzt bei der Xbox One auf Cloud-Dienste. Spielstände und Achievements (freischaltbare Erfolge) werden in Microsofts Datenzentren abgespeichert.

Microsoft, Xbox, One, Konsole, Games, Gaming,

Das Betriebssystem der Xbox One wirkt wie eine Mischung des Xbox-Interfaces mit Windows 8©

Eine neue Stufe der Zappel-Bedienung

Wirklich bemerkenswert ist aber die verbesserte Sprach- und Gestensteuerung, die Xbox-Marketingchef Yusuf Mehdi gleich zu Beginn der Präsentation zeigte. Ein simples "Xbox On" genügt, schon startet sich die Konsole. Jubel im Publikum. Doch für den Microsoft-Mann ist das nur eine Aufwärmübung: Mit dem Befehl "Xbox Go Home" ruft er das Home-Menü auf, das vom Design an eine Mischung aus dem aktuellen Xbox-Interface und Windows 8 erinnert. Kein Zufall: Die Software basiert auf dem neusten Windows-Betriebssystem, sagt Microsoft-Manager Marc Whitten. Damit dürften sich künftig auch alle Apps für Windows 8 auf der Konsole nutzen lassen.

Anschließend startet er mit "Xbox Watch TV" die Fernsehfunktion, mit "Watch MTV" wechselt er den Sender. "Das ist der Beginn des intelligenten Fernsehens", sagt der Microsoft-Mann. Das Microsoft den neuen TV-Features verhältnismäßig viel Platz einräumt, hat einen klaren Hintergrund: Der durchschnittliche US-Amerikaner schaue rund 150 Stunden im Monat Fernsehen, erklärt Mehdi. Da sei es nur logisch, dass Microsoft ein Stück vom TV-Kuchen abhaben will und deshalb besonders viel Arbeit in die TV-Integration stecke.

Neben der Sprachsteuerung gibt es auch eine Gestensteuerung, die mit dem runderneuerten Kinect realisiert wird, einem Riegel mit integrierten Kameras, 3D-Mikrofon und Tiefensensor. Der neue Kinect-Sensor hat eine eingebaute Full-HD-Kamera, die mit dreißig Bildern pro Sekunde aufzeichnet. Sie soll kleinste Bewegungen erkennen und sogar den Herzschlag des Nutzers "ablesen" können, um ihn beispielsweise in Sportspielen zu integrieren. Wie gut das funktioniert, muss ein ausführlicher Test zeigen.

Microsoft, Xbox, One, Konsole, Games, Gaming,

Der neue Controller der Xbox One©

Bedienung per Tablet

Der eigentliche Controller wurde nur wenig überarbeitet. Zwar stecken in dem neuen Eingabegerät vierzig "echte Innovationen", wie Microsoft betont. Vom Design her hat sich aber nicht viel verändert. Ein Touchpad wie bei der Wii U sucht man vergebens, stattdessen hat der Controller nun einen integrierten Akku. Das nervige Wechseln der Batterien dürfte dann endgültig der Vergangenheit angehören. Außerdem sollen nun auch einzelne Knöpfe ein Feedback per Vibration geben.

Mit einem Windows-Tablet, beispielsweise Microsofts Surface, soll die Xbox One ebenfalls bedient werden können. Mit der App Smart Glass gilt das aber auch für Tablets mit anderen Betriebssystemen.

Weiterverkauf mit Hindernissen?

Auf der Spielemesse E3 im Juni will Microsoft weitere Details zur Xbox One bekanntgeben. Einige Wermutstropfen gibt es aber bereits: Spiele der Vorgängerkonsole Xbox 360 werden auf der Xbox One nicht funktionieren. Gebrauchte Spiele sollen aber spielbar sein, sagte Mattricks. Aber: Wie das Technikmagazin "Wired" erfahren haben will, müssen Games zwingend auf der Festplatte installiert werden. Die Blurays sind dann jedoch mit dem Gamertag des Spielers, einer Art eindeutigen Identifikation im Xbox-Universum, verknüpft. Will der Nutzer das Spiel später weiterverkaufen, muss eine Gebühr in bislang nicht bekannter Höhe bezahlt werden.

Wann die Konsole erscheinen werde, ließ Xbox-Chef Don Mattrick offen. Nur so viel hat er verraten: Ende des Jahres soll das Gerät in den Regalen der Händler stehen, ähnlich wie Sonys Playstation 4. Der Kampf um das Weihnachtsgeschäft dwird in diesem Jahr besonders heiß hergehen.

Der Autor Christoph Fröhlich auf Google+

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

 
 
MEHR ZUM THEMA
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

  von Gast 92195: Haben die Bayern neben dem besten Fussballverein gar auch die besten deutschen Autos?

 

  von Gast 92193: Mein Vater wird bald 68 Jahre alt, welche Pflegestufe kann man für ihn beantragen und wo müssen...

 

  von Gast 92188: zeckenmittel

 

  von commandercool667: Was sind die besten Kopfhörer fürs Büro?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug