HOME

Amazons Alexa kann jetzt vorlesen, muss aber noch üben

Amazons Alexa kann neuerdings auch deutsche Bücher vorlesen. Um als Hörbuch-Ersatz oder Vorleser für Kindergeschichten in Frage zu kommen, muss der Sprachassistent allerdings wohl noch an seiner Aussprache feilen.

Alexa ist der Sprachdienst vom Amazon Echo

Alexa, der Sprachdienst von Amazon Echo, kann jetzt auch vorlesen

Gute Nachrichten für Hörbuch-Fans: s Sprachassistent Alexa kann jetzt auch Bücher vorlesen. Allerdings gibt es Einschränkungen. Es müssen Kindle-E-Books aus der eigenen Bibliothek sein, die zudem für das Vorlesen vorbereitet sind. Auswählen kann man den Vorlesestoff in der Alexa-App oder per Sprachbefehl über die Echo-Lautsprecher. 

An der Betonung muss Alexa noch arbeiten

Alexa nutzt zum Vorlesen die eingebaute Text-to-Speech-Engine, die auch in diversen Skills genutzt wird, um Texte vorzulesen. An die natürliche Anmutung der Alexa-Stimme in den Basisfunktionen reicht die neue Funktion allerdings nicht heran, wie das Technik-Portal "Golem.de" berichtet. Betonungen und Pausen würden vielfach noch nicht stimmen, das Zuhören einige Konzentration erfordern. Somit reiche Alexa an die Qualität von Hörbüchern noch nicht heran.

Als Ersatzvorleser für die abendliche Gute-Nacht-Geschichte des Nachwuchses fällt die Sprachassistentin somit wohl auch raus. 

Wie schlägt sich Amazons Alexa sonst so im Alltag? Der stern hat's getestet:

In den USA gibt es die Funktion bereits seit über einem Jahr. Auf Youtube kursieren etliche Videos mit Vorlesebeispielen. Erster Eindruck: Auf Englisch sind die Betonungen und Pausen durchaus harmonisch. Vielleicht bessert Amazon in der deutschen Version ja zeitnah nach.

Wer Alexa ausprobieren möchte, aber keinen Echo-Lautsprecher hat, kann übrigens auch über die App "Reverb" per Android-Handy oder iPhone auf den Sprachdienst zugreifen. 

Amazon ist seit seiner Gründung 1994 vom Online-Buchhändler zum internationalen Multikonzern und Internet-Giganten herangewachsen. Sehen Sie im Video zehn Fakten zum Unternehmen, die sie überraschen könnten: 


rös
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools