Startseite

Apple-Marketingchef geht auf Konfrontationskurs

Vor dem Start von Samsungs neuem Flaggschiff, dem Galaxy S4, wird der Ton beim Konkurrenten Apple rauer. Marketing-Chef Schiller zeigt sich überzeugt: Das iPhone biete Nutzern das bessere Erlebnis.

  Apples Marketing-Chef Phil Schiller ist vom iPhone überzeugt - doch das Galaxy S4 ist ein ernstzunehmender Gegner

Apples Marketing-Chef Phil Schiller ist vom iPhone überzeugt - doch das Galaxy S4 ist ein ernstzunehmender Gegner

Apple nimmt die Konkurrenz vom neuen Samsung-Smartphone Galaxy S4 ziemlich ernst: Marketing-Chef Phil Schiller zog kurz vor der Präsentation des Geräts vor die Presse, um für das iPhone zu werben.

Das Apple-Smartphone biete Nutzern ein besseres Erlebnis als Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android, erklärte Schiller dem "Wall Street Journal". Auch das in der Nacht zum Freitag erwartete neue Samsung-Modell, das als iPhone-Herausforderer gilt, läuft mit Android.

Googles Android klarer Marktführer

Laut Apple-Erhebungen seien im vierten Quartal viermal mehr Android-Nutzer zum iPhone gewechselt als umgekehrt, sagte Schiller. Android-Smartphones würden oft als "Gratis-Ersatz" für einfache Handys verteilt, erklärte er. Android-Hersteller bauten Smartphones mit großen Bildschirmen, damit sie stärkere Akkus für längere Laufzeiten wie beim iPhone 5 einbauen können, behauptete er. Der Apple-Manager nahm Android schon vergangene Woche aufs Korn, als er bei Twitter auf einen Experten-Bericht verwies, demzufolge Schadsoftware für mobile Geräte zu knapp 80 Prozent auf Android ziele.

Das bei Google entwickelte freie Android-System ist der klare Marktführer im Smartphone-Geschäft. Zuletzt lief es auf rund 70 Prozent der abgesetzten Computer-Handys. Das iOS-System von Apples iPhones hält rund ein Fünftel des Marktes. Samsung ist auf der Android-Welle besonders groß geworden: Rund jedes dritte Smartphone kommt von den Südkoreanern. Apple ist allerdings mit den teureren iPhones immer noch deutlich profitabler. Und in der Oberklasse verkaufte sich das iPhone bisher besser als Samsungs Top-Modelle wie das aktuelle Galaxy S3. Mit dem Abschnittstext Galaxy S4 will Samsung dem iPhone 5 Paroli bieten und sich als Innovator profilieren. Es soll am Donnerstagabend New Yorker Zeit - ab Mitternacht in Deutschland - präsentiert werden.

amt/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools