So sieht das iPhone 5S von innen aus

20. September 2013, 10:29 Uhr

Kaum in den Läden, schon auf der Schlachtbank. Die Reparaturseite Ifixit.com hat ein nagelneues iPhone 5S zerlegt und zeigt seine Einzelteile. Nachmacher brauchen eine ruhige Hand.

©

Was will man unbedingt wissen, wenn man ein neues iPhone besitzt? Genau: Wie sieht es eigentlich im Inneren aus. Das Gerät auseinander zu nehmen, traut sich kaum einer. Dabei ist das Zerlegen gar nicht so schwer, wie die Seite Ifixit.com beweist. Kaum ist das neue iPhone in den Läden, gibt es von den fleißigen Bastlern schon eine ausführliche Anleitung zur Demontage. Sie haben die Datumsgrenze ausgenutzt und ein iPhone 5S# in Australien gekauft und gleich an Ort und Stelle zerlegt.

Doch Vorsicht beim Nachmachen: Für die Demontage ist ein spezielles Tool-Kit vonnöten. Viele Schritte sehen kinderleicht aus, erfordern aber Routine und Fingerspitzengefühl. Ein falscher Ruck kann das neue iPhone unbrauchbar machen.

Das erste Bild zeigt, wie die Oberfläche abgehoben wird. Ifixit benutzt einen kleinen Saugnapf, um das Glas aus dem Gehäuse zu hebeln. Dabei dürfen die Clips nicht abgebrochen werden. Dazu benötigt man kleine Plastikhebel oder ein Gitarrenplektrum. Wer flott einen Schraubendreher ansetzt, hat eine gute Chance, den Frontscreen anzuknacksen.

Hier erkennt man das Kabel zum neuen Fingerabdrucksensor - es will mit Gefühl gelöst werden.

Lesen Sie auch
Digital
Extra: Leben im Internet der Dinge Extra Leben im Internet der Dinge
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity