Telekom bringt Firefox-Phones nach Deutschland

11. Juli 2013, 11:14 Uhr

In etlichen Ländern sind die günstigen Firefox-Smartphones bereits etabliert. Wie aus Branchenkreisen verlautet, wird die Telekom die Geräte mit dem offenen System bald auch nach Deutschland bringen.

Firefox, Firefox-Smartphone, Telekom, Smartphone, Handy, Mobiltelefon

Die Telekom führt in Polen ein Firefox-Phone ein. Auch in Deutschland soll es die güngstigen Geräte bald geben.©

Die Deutsche Telekom will die günstigen Smartphones mit dem Firefox-Betriebssystem auch in Deutschland auf den Markt bringen. Ein Telefon, das am Donnerstag für Polen vorgestellt wird, soll hierzulande über die Zweitmarke Congstar vertrieben werden, erfuhr die Nachrichtenagentur DPA aus Branchenkreisen. Die Telekom wollte die Informationen nicht kommentieren.

Das Firefox-System stammt wie der gleichnamige beliebte Web-Browser von der Mozilla-Stiftung. Die Entwickler wollen damit eine Alternative zu Plattformen wie Apples iOS, Googles Android oder Windows Phone von Microsoft anbieten. Das System ist quelloffen und die Anwendungen laufen komplett aus dem Netz. Der Firefox-Entwickler Mozilla arbeitet bereits seit Herbst 2011 daran.

In Südamerika schon etabliert

Derzeit kommen erste Telefone in verschiedenen Ländern auf den Markt, ein Schwerpunkt liegt dabei auf Südamerika. Als erstes Gerät startete das Modell ZTE Open von Telefonica Anfang Juli zum Preis von 69 Euro in Spanien. Die Telekom will ihre Firefox-Gerät für Polen am Donnerstagnachmittag vorstellen.

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?