A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pilotprojekt

Politik
Politik
Dobrindt prüft Warnsystem gegen Geisterfahrer

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) prüft die Einführung elektronischer Falschfahrer-Warnungen auf Autobahnen.

Pilotprojekt auf Autobahnen
Pilotprojekt auf Autobahnen
So will Dobrindt Geisterfahrer stoppen

Tausende Falschfahrer gibt es jährlich auf deutschen Straßen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will ein neues System gegen die Gefahr einsetzen. Hightech statt knallgelber Warnschilder.

Nachrichten-Ticker
Dobrindt will Autobahn-Warnsystem gegen Falschfahrer

Das Bundesverkehrsministerium will einem Zeitungsbericht zufolge den Schutz vor Falschfahrern auf deutschen Autobahnen verbessern.

Verkehrsministerium startet Pilotprojekt
Verkehrsministerium startet Pilotprojekt
Dobrindt plant Warnsystem gegen Geisterfahrer

Zwischen 2400 und 2700 gefährliche Geisterfahrten zählt der ADAC jedes Jahr auf Deutschlands Autobahnen. Verkehrsminsiter Dobrindt plant nun ein neues System, um gegen die Falschfahrer vorzugehen.

Sport
Sport
Streit um Polizei-Einsätze: Rettig für Runden Tisch

In dem seit Wochen offen ausgetragenen Streit um die Kostenbeteiligung an Polizei-Einsätzen hat die Deutsche Fußball Liga erstmals deutlich versöhnlichere Töne angeschlagen.

Sport
Sport
Baden-Württemberg will Polizei in Stadien optimieren

Neben Nordrhein-Westfalen erwägt auch Baden-Württemberg, die Zahl der Polizisten bei risikoarmen Fußballspielen zu verringern. Im Gegenzug könnten dann mehr Beamte bei riskanten Spielen eingesetzt werden, sagte ein Sprecher von Innenminister Reinhold Gall (SPD) in Stuttgart.

Polizeipräsenz in Stadien
Polizeipräsenz in Stadien
Bundespolizei durch Fußballspiele stärker belastet

Nach einem Medienbericht steigt die Belastung der Bundespolizei durch Fußball-Einsätze an. In NRW soll es bei einer Reduzierung von Polizeibeamten in der Bundesliga bleiben.

Sport
Sport
Weniger Polizei: Fans dafür, die Bundesliga nicht

Weniger Polizei um die Fußball-Stadien finden Fans gut, die Bundesliga kann dagegen dem nordrhein-westfälischen Vorstoß nicht viel abgewinnen.

Polizeipräsenz in Fußballstadien
Polizeipräsenz in Fußballstadien
Gewerkschafter greifen DFB und DFL an

Der DFB glaube, ein Staat im Staate zu sein, schimpft Rainer Wendt, Chef der Polizeigewerkschaft. Jeder Bürger müsse auch Gebühren für den Personalausweis zahlen, argumentiert Bodo Pfalzgraf.

Polizeipräsdenz in Fußballstadien
Polizeipräsdenz in Fußballstadien
Auch Baden-Württemberg setzt weniger Beamte ein

NRW startet den Testlauf: Weniger Polizei rund um Fußballspiele. Baden-Württemberg verzichtet auf Tests, zieht die Beamten gleich aus den Stadien ab. In Bayern stößt die Diskussion auf Unverständnis.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?