Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Stern Logo Stern-Stimmen

Ich bin in den neuen Freund meiner Freundin verliebt

Kerstin F. ist 38 Jahre alt und wünscht sich einen Mann fürs Leben und gemeinsame Kinder. Und da kommt ihre flatterhafte Freundin Franzi mit einem Traummann daher – in den sich Kerstin sofort verliebt. Was soll sie tun?

Liebe Frau Peirano,
ich (38) habe ein Problem, das meine Freundin Franziska (Name geändert) betrifft. Wir sind seit der Schulzeit befreundet, es ist eine echte Mädelfreundschaft mit gegenseitigen Übernachtungen, Joggen, Ausgehen und vielen Gesprächen über alles.
In Bezug auf Männer und Partnerschaft sind Franzi und ich wie Tag und Nacht. Ich hatte bisher nur feste Beziehungen und wünsche mir jetzt auch sehr, dass ich doch noch einen Mann kennenlerne, mit dem ich Kinder haben kann. Meine letzte Beziehung (5 Jahre) haben mein Ex-Freund und ich einvernehmlich vor 3,5 Jahren beendet, seitdem habe ich niemanden Interessantes kennengelernt. Mittlerweile bekomme ich schon beim Blick auf mein Alter etwas Panik.
Bei Franziska ist es genau das Gegenteil: Sie sucht nichts Festes, lässt sich treiben und hat schon einen 9-jährigen Sohn, von dessen Vater sie getrennt ist. Der Sohn ist zu 50% der Zeit bei ihr und zu 50% beim Vater. In ihrer kinderfreien Zeit genießt Franziska das Leben: geht oft tanzen und auf Partys. Sie trifft dort reihenweise Männer und wird immer umschwärmt. Sie sieht auch super aus und war schon in der Schule ein Männer-Magnet. Bisher haben mich ihre Eroberungen nicht so interessiert, weil ich viele ihrer Typen oberflächlich oder auch merkwürdig fand. Außerdem waren die "Beziehungen" nach ein paar Wochen oder spätestens ein paar Monaten wieder vorbei. Ehrlich gesagt haben mich die ewigen Berichte von ihren immer neuen Männern auch etwas genervt.
Vor 3 Monaten hat Franzi mir ihre neueste Eroberung vorgestellt: Ihr Neuer, Jakob, ist das genaue Gegenteil von den Männern davor. Er ist smart, charmant, attraktiv, aber er hat wirklichen Tiefgang und ist solide. Seine Frau ist vor einigen Jahren gestorben und er kümmert sich alleine und sehr liebevoll um seine fünfjährige Tochter. Ehrlich gesagt habe ich mir meinen Traummann immer genau so vorgestellt. Als ich Jakob kennenlernte, habe ich mir die ganze Zeit gesagt: Das ist Franzis Lover, aber es half nicht viel. Ich habe mich vom Fleck weg in Jakob verliebt und kriege ihn nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe die beiden seitdem noch dreimal gesehen. Franzi ist enorm aufgedreht und stolz in Jakobs Nähe. Ich glaube, er ist auch sehr verliebt, zumindest war er das am Anfang. Aber ich habe gemerkt, dass Jakob auch mir gegenüber sehr aufmerksam war. Wir haben intensiv über seine Tochter gesprochen, er wollte mal in meine Kanzlei kommen, weil er Rat braucht, und wir sind sehr auf einer Wellenlänge. Ich kann nichts dagegen tun, aber ich träume nachts von ihm und male mir aus, wie es wird, wenn er in meine Kanzlei kommt. Dann rufe ich mich zur Vernunft und sage ich mir immer wieder: Das ist Franzis Mann, lass die Finger davon.
Ich bin aber vollkommen verzweifelt, weil ich gegenüber Franzi Theater spielen muss. Ich kann ihr ja nicht gerade gestehen, dass ich in ihren Freund verliebt bin. Ich bin überzeugt, dass Franziska, wie immer, nicht lange mit Jakob zusammenbleiben wird. Es wirkt schon jetzt etwas kompliziert zwischen den beiden. Manchmal gibt es schon einen genervten Unterton, dann küssen sich die beiden, aber irgendwie ist da eine Spannung. Jakob stört es, dass sie so viel alleine ausgeht. Franziska hat es genau wegen solcher Sachen noch nie länger als ein Jahr geschafft. Sie will das eigentlich auch gar nicht. Mein Gefühl sagt mir, dass ich mit Jakob lange glücklich wäre, weil wir einfach sehr gut harmonieren. Aber ich kann meiner Freundin doch nicht den Mann ausspannen. Und Franzi merkt gar nichts und freut sich, dass wir drei uns so gut verstehen. Sie hat schon gefragt, ob wir mal ein paar Tage zu dritt wegfahren. Ich stehe völlig neben mir, und ich weiß nicht mehr weiter. So kenne ich mich gar nicht. Was raten Sie mir?
Ihre Kerstin F.

Liebe Kerstin F.,
das klingt so, als wenn Sie in einer sehr konfliktreichen Situation sind. Es besteht ein hohes Risiko, dass Sie viel kaputt machen, wenn Sie jetzt unüberlegt handeln. Es gibt viel zu betrachten und zu berücksichtigen.
Zum Einen gibt es die langjährige Freundschaft mit Ihrer Freundin Franziska, die trotz aller Unterschiede in Ihrem Temperament und Ihrer Lebensweise gehalten hat und auch intensiv ist. Was glauben Sie, wie Franzi sich fühlen würde und wie Sie reagieren würde, wenn Sie ihr sagen, dass Sie sich in ihren Freund verliebt haben? Wäre sie sauer? Oder würde sie verständnisvoll und empathisch reagieren? Verträgt Ihre Freundschaft auch das Eingeständnis, dass es Ihnen zurzeit schwerfällt, Franzi ihr Glück zu gönnen und sie in ihrer neuen Liebe zu begleiten – und dass Sie stattdessen sogar neidisch sind? Ich kann mir vorstellen, dass es für Sie beide sehr schwierig wäre, damit zu leben, wenn Sie die Karten offen auf den Tisch legen und sagen, dass Sie Jakob lieber selbst hätten.
Am Besten, Sie denken einmal an Ihre Gespräche mit Franziska zurück und auch an die Werte, die dabei zu Sprache kamen. Ist Franzi ein Fan offener Worte und reinigender Gespräche? Wie sieht sie Neid und Konkurrenz – kennt sie solche Gefühle und gesteht sie sich diese selbst ein? Oft ist Neid unter Freundinnen ja ein absolutes Tabuthema und wird bis zum Äußersten verleugnet, auch wenn dann eine Freundschaft zerbricht. Dennoch höre ich in meiner Praxis oft, dass Freundinnen auf etwas neidisch sind, das ihre Freundin hat, z. B. auf die Figur, den beruflichen Erfolg, die Wirkung auf Männer, (gesunde) Kinder, Geld usw.
Vielleicht können Sie Franziska gegenüber auch die Wahrheit etwas beschönigen und ihr sagen, dass Sie im Moment selbst an Ihrem Single-Dasein zu knapsen haben und es Ihnen gerade schwerfällt, frisch verliebte Paare zu sehen. Sie könnten ihr vorschlagen, dass Sie beide sich eher zu zweit treffen als zu dritt mit Jakob. Dafür hat sie sicher Verständnis.
Kommen wir zum nächsten Punkt, zu Jakob: Es wäre sehr gefährlich, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre Gefühle für ihn offen zeigen. Er ist in einer neuen Beziehung mit Franziska und sieht Sie erst einmal als deren enge Freundin. Wenn Sie mit ihm flirten oder einen eindeutigen Schritt auf ihn zugehen, wird er das Franziska wahrscheinlich erzählen – und das sorgt (in meinen Augen zu Recht) für einen großen Vertrauensbruch. Besser wäre es, wenn Sie den Ball jetzt flach halten und Jakob aus dem Weg gehen, bis sich die Situation zwischen Jakob und Franziska geklärt hat. Wenn Jakob die Gefühle, die Sie für ihn haben, nur annähernd erwiedert, wird er wahrscheinlich irgendwann auf Sie zukommen, wenn es an der Zeit ist. Er ist wahrscheinlich kein Mann, der mit einer Frau zusammen ist und gleichzeitig bei deren enger Freundin die Fühler ausstreckt. Dafür ist er zu anständig. Und einem tiefsinnigen und verantwortungsvollen Mann wie ihm traue ich zu, dass er auch genug Menschenkenntnis hat, um zu ebenfalls zu erkennen, dass Sie beide vielleicht auf Dauer besser zusammenpassen als Franzi und er. Für Sie wäre es deshalb sicher besser, zu ihm Abstand zu halten und sich nicht immer wieder selbst den Dolchstoß zu verpassen, indem Sie ihn und Franziska zusammen sehen. Wenn die beiden sich über kurz oder lang trennen sollten (was Sie ja vermuten), wäre die Gelegenheit gekommen, Franziska zu erzählen, was Sie für Jakob empfinden. Dann wäre zu hoffen, dass Franziska auch Größe zeigt und Ihnen nicht im Weg steht, wenn Sie sich mit Jakob treffen. Und auch dann steht immer noch in den Sternen, was Jakob für Sie empfindet.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie in der Zwischenzeit Abstand gewinnen können und selbst viel dafür tun, um aus eigener Kraft glücklich zu werden. Neid zeigt ja auch, dass man an einem Punkt seines Lebens unzufrieden ist und es gerne anders hätte – vielleicht hilft Ihnen dieser Fingerzeig ja, etwas zu verändern.
Herzliche Grüße
Julia Peirano

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools