HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

"Meine irre Ex hat mich ausgenutzt und überwacht - jetzt will sie mich zurück"

Kontrolle, Überwachung und ständiges Gemecker: Tilos Ex-Freundin hat ihm das Leben nicht leicht gemacht. Jetzt sind sie getrennt, er hat inzwischen eine andere Frau kennengelernt. Doch seine Ex sabotiert sein Leben und will eine zweite Chance. Sollte er ihr die wirklich geben?

Kontrolle und Überwachung in der Beziehung

Kontrolle und Überwachung in der Beziehung: Soll Tilo zu seiner Ex zurückkehren?

Liebe Frau Peirano,

ich war jetzt über 3 Jahre mit einer Frau zusammen, mit ich eine gemeinsame Tochter haben (die Kleine ist mein ganzer Stolz). Die 3 Jahre mit der Mutter des Kindes waren mehr Qual als Segen. Es gab kaum einen Tag, an dem ich nicht angezickt wurde, weil es nicht nach ihrem Kopf ging. Man muss dazu sagen, dass sie die 3 Jahre arbeitslos war und ich sie durchfuttern durfte. Kontrollwahn war täglich vorhanden (ich wurde auf Whatsapp, Facebook, Mail, SMS, Einzelgesprächsnachweise von meinem Handy, GPS-Ortung kontrolliert). Ihr lieber Ex war auch jedes Jahr Thema bei uns, weil sie mit ihm nie abgeschlossen hat.

Im Februar haben wir uns getrennt. Sie ist nach der Trennung sofort wieder mit ihrem Ex mehrmals ins Bett gehüpft und ich war eigentlich abgeschrieben… Ich suchte mir eine eigene Wohnung und lernte eine Frau kennen, mit der es gut ausgeschaut hätte. HÄTTE. Ja, wenn meine liebe Frau Ex-Freundin nicht wieder auf die Idee gekommen wäre, dass sie mich wieder zurück will… Erfolgreich hat sie die Beziehung zu dieser neuen Frau sabotiert und zerstört… jetzt schwört sie mir natürlich das Blaue vom Himmel, von wegen das sie jetzt endlich eingesehen hat, was sie falsch gemacht hat und das sie nun endlich mit ihrem Ex abschließen konnte und das sie sich ändern will und ihr Leben in den Griff bekommen will…


Das glaube ich ihr auch irgendwie, dass sie sich geändert hat…Jetzt hat sie eine Arbeit, ist endlich fleißig im Haushalt (vorher durfte ich alles alleine machen) und sie bemüht sich… Schlecht ist nur, dass sie jetzt von mir erwartet, dass ich meine neue Wohnung gleich wieder aufgebe und zu ihr zurückziehe, was ich definitiv nicht möchte… So muss ich nun jeden Tag bei ihr verbringen, weil ich mir sonst ständig wieder etwas anhören kann… Wenn wir nicht ein Kind gemeinsam hätten, wäre mir das mit ihr relativ egal. Sie hatte ihre Chance, und die hat sie mit Bravur in den Sand gesetzt… aber da ich meine Tochter über alles Liebe, fällt es mir doch sehr schwer hier einen endgültigen Schlussstrich mit ihr zu ziehen… Es kommt außerdem noch dazu, dass ich jetzt Angst habe, dass sie mir meine nächste Beziehung ebenfalls wieder zerstört… Bitte verurteilen Sie mich nicht, aber vor 2 Wochen war ich dann mit einer Freundin Essen (Bin DJ und kenn sie somit vom Club wo ich öfter spiele – schwärme jedoch seit längerem für diese Frau) und wir haben relativ schnell festgestellt, dass da etwas zwischen uns ist. Hatte mit ihr jetzt viel Kontakt und haben uns so nochmal getroffen und es war einfach schön mit ihr (einziges Manko – wir wohnen 110 km auseinander). Beide wissen nichts voneinander… das liegt aber daran, dass ich niemanden von den beiden verletzen möchte und es jedem Recht machen möchte… Jetzt weiß ich natürlich nicht was ich machen soll… Wähle ich meine Ex wieder, wo ich viele negative Erfahrung gesammelt habe, sie sich jetzt aber (anscheinend) so geändert hat, wobei hier eher meine Tochter eine größere Rolle spielt als sie.. oder wähle ich Dame Nummer 2, welche echt ein herzhafter und liebevoller Mensch ist…

Mit freundlichen Grüßen, Tilo H.


Lieber Tilo H.,

als ich Ihre Geschichte gelesen habe, gab es einige Formulierungen, die mich verwundert haben. Sie schreiben Ihre Geschichte zu der Mutter Ihres Kindes so, als hätte diese eine unglaubliche Macht über Sie. Einige Beispiele: "So muss ich nun jeden Tag bei ihr verbringen, weil ich mir sonst ständig wieder etwas anhören kann." oder: "dass ich jetzt Angst habe, dass sie mir meine nächste Beziehung ebenfalls wieder zerstört" oder "dass sie die drei Jahre arbeitslos war und ich sie durchfuttern durfte". Ist Ihnen bewusst, dass Ihre Ex-Freundin eine solche Macht auf Sie ausübt – und wissen Sie auch, warum das so ist? Anscheinend war ja Ihre Partnerwahl von Anfang an unglücklich: Ihre Ex-Freundin hat nicht gearbeitet und den Haushalt nicht gemacht, hatte schlechte Laune, die Sie an Ihnen ausgelassen hat und hat zudem noch intensiv überwacht, was Sie getan haben.

Warum haben Sie sich eine solche Frau ausgesucht und warum haben Sie sich eine solche Behandlung bieten lassen? Meine Vermutung ist, dass Sie solche "Minusgeschäfte" aus Ihrer Vergangenheit kennen und co-abhängig sind. Das heißt, grob vereinfacht, dass Sie sich eine schwierige (kranke) Partnerin wählen, weil sie damit in eine Rolle kommen, in der sie sich um die Partnerin drehen und alle anfallenden Aufgaben allein erledigen. Sie kommen in die Rolle des Starken, während die Partnerin die kranke, schwache Rolle übernimmt. Gab es in Ihrer Kindheit einen Elternteil, der psychisch oder körperlich erkrankt war oder eine Suchterkrankung hatte? Wenn ja: Haben Sie sich schon intensiv damit auseinander gesetzt, was für Spuren das in Ihnen hinterlassen hat? Ich befürchte, dass Sie sich aus einer Art Wiederholungszwang eine Partnerin gesucht haben, die in vieler Weise krank ist. Es wäre bestimmt hilfreich, sich hierzu therapeutische Unterstützung zu holen bzw. erst einmal in das Thema einzulesen. Denn sonst kommen Sie entweder von Ihrer Ex-Freundin nicht los oder suchen sich eine nächste Partnerin, die das gleiche in grün ist.


Kommen wir nun zu der Frage, ob Ihre Ex-Freundin sich geändert haben kann. Kennen Sie Menschen, die sich innerhalb weniger Wochen um 180 Grad gedreht haben und diese neuen Verhaltensmuster dauerhaft an den Tag legen können? Ich traue dieser Veränderung nämlich nicht über den Weg. Ihre Freundin ist erst seit wenigen Wochen "wie ausgewechselt", und sie stellt auch sofort Forderungen. Sie hat sich verändert, also will sie wieder mit ihnen zusammen sein, und zwar zu Ihren Bedingungen. Sie lässt ihnen keine Zeit, sich langsam wieder anzunähern und nachzuspüren, ob sie über die ersten Jahre und über die Tatsache hinwegsehen können, dass sie mit ihrem Ex-Freund geschlafen hat. Mein Rat: Lassen Sie sich hier keine Bedingungen stellen, sondern bleiben Sie bei sich. Und Sie sind, so wie es klingt, gerade ganz schön verwirrt und durch den Wind, haben wenig Vertrauen zu Ihrer Ex-Freundin und fühlen sich gedrängt. Deshalb sollten Sie Ihre Wohnung unbedingt behalten und sich Zeit lassen, um in Ruhe über die Veränderungen in Ihrer Beziehung zu reden. Und nur dann, wenn es wirklich passt, wieder zusammen ziehen.

Für Ihre Tochter wäre es sicher gut, wenn ihre Eltern zusammen leben. Aber auch hier sollte man genauer hinschauen. Wenn die Eltern gut zusammen funktionieren und sich lieben (oder zumindest mögen), dann ist es für das Kind positiv. Wenn allerdings Streit, Frust, Trennungen (bzw. Trennungsabsichten) und andere belastende Dinge an der Tagesordnung sind, ist die Situation mit zwei getrennten Elternteilen und einem sorgfältig ausgewählten Umgangsrecht bestimmt weniger belastend. 

In dieser Situation wären Ruhe, Abstand und ein guter Blick auf das Geschehen wichtig. Können Sie das, wenn Sie gleich eine weitere Baustelle geschaffen haben? Zu allen Problemen, die Sie lösen müssen, haben Sie zudem auch noch eine neue potenzielle Partnerin, die weit entfernt wohnt und von der Ihre Ex-Freundin nichts weiß. Wäre es nicht besser, diese Baustelle erst einmal still zu legen und sich den dringenderen Problemen zu widmen? Zudem hat die neue Beziehung wenig Substanz, wenn Sie auf einer Lüge beruht. Wenn ernsthafte Gefühle im Spiel sind, ließe sich der Kontakt bestimmt wieder aufnehmen, wenn Sie geordneter sind. Solange das nicht der Fall ist, kann sich die neue Partnerin auch nur gehörig die Finger verbrennen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Verantwortung für Ihre Gefühle und für Ihr Leben übernehmen lernen und eine für alle gute Lösung finden.

Liebe Grüße, Julia Peirano 

Kommentare (0)

    Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

    Wissenscommunity