A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Handelsriesen

Kultmarke beim Discounter
Kultmarke beim Discounter
Lidl verkauft bald wieder Coca-Cola

Als Lidl Coca-Cola aus seinen Regalen verbannte, sorgte das für Aufsehen. Bald steht die süße Brause aber wieder beim Discounter im Regal. Dahinter steckt ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem US-Konzern.

Lebensmittel-Skandal
Lebensmittel-Skandal
Pferdefleisch-Spuren auch bei deutschem Hersteller

Kein Tag ohne neue Dimension des Pferdfleisch-Skandals. Nun führt die Spur auch zu einem deutschen Hersteller. Führende Discounter nehmen neben Lasagne nun auch Ravioli oder Gulasch aus den Regalen.

Medienbericht
Medienbericht
Aldi Süd ließ offenbar Mitarbeiter überwachen

Fragwürdige Methoden bei Aldi Süd: Das Unternehmen soll einem Medienbericht zufolge Mitarbeiter überwacht und private Details ausspioniert haben. Der Discounter weist die Vorwürfe zurück.

Nachrichten-Ticker
"Spiegel": Aldi Süd ließ offenbar Mitarbeiter überwachen

Der Discounter Aldi Süd hat laut "Spiegel" offenbar auch nach dem Spitzel-Skandal beim Konkurrenten Lidl im Jahr 2008 seine Mitarbeiter überwachen lassen.

Nachrichten-Ticker
Media Markt und Saturn streichen bis Jahresende 3000 Stellen

Die Unternehmensgruppe Media-Saturn streicht bis Jahresende europaweit 3000 Arbeitsplätze bei ihren Elektronikmarkt-Ketten Media Markt und Saturn.

Nachrichten-Ticker
Amazon kauft Mini-Onlinehändler Woot

Das Online-Kaufhaus Amazon hat einen Onlinehändler gekauft, der pro Tag jeweils nur ein Produkt anbietet.

Wirtschaftskrise
Wirtschaftskrise
Post baut wegen Arcandor-Insolvenz 560 Stellen ab

Die Insolvenz von Arcandor hat weitere Auswirkungen auf die deutsche Post. Bisher waren nur Verkürzungen von Kündigungsfristen vereinbart. Das hat offenbar nicht gereicht, nun stehen bei der Post 560 Arbeitsplätze auf dem Spiel.

Drohende Insolvenz
Drohende Insolvenz
Arcandor bekommt noch eine Chance

Totgesagte leben länger: Entgegen ursprünglicher Meldungen darf Arcandor einen neuen Antrag auf Rettungsbeihilfe stellen. Das erste Gesuch des taumelnden Handelskonzerns war am Abend abgelehnt worden. Nun will der Konzern bereits an diesem Dienstag einen "substanziell verbesserten Antrag" vorlegen, um der Insolvenz zu entkommen.

Karstadt-Kauf
Karstadt-Kauf
Metro-Chef schaltet Merkel ein

Bislang wehrt sich Arcandor mit Händen und Füßen dagegen, seine Kaufhäuser zu verkaufen. Doch Metro-Chef Eckhard Cordes erhöht den Druck und will nun offenbar mit Kanzlerin und Vize-Kanzler über eine Fusion von Karstadt und Kaufhof sprechen. Dann wird er ihnen auch erklären müssen, wieviel Jobs und Warenhäuser auf dem Spiel stehen.

Staatshilfe
Staatshilfe
Regierung lässt Arcandor zappeln

Ist es nur eine letzte Galgenfrist oder die Chance, die Rettung zu realisieren? Die Bundesregierung wird aller Voraussicht nach am kommenden Montag entscheiden, ob Arcandor wie Opel staatliche Hilfe bekommt. Kanzlerin und Finanzminister machen dem Handelsriesen allerdings wenig Hoffnung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?