A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kernkraft

Nachrichten-Ticker
Frankreich verlangt Mindestlohn in Deutschland

Frankreichs Industrieminister Arnaud Montebourg hat das Fehlen eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland scharf kritisiert.

Bundestagswahl 2013
Bundestagswahl 2013
Merkel lässt AfD abblitzen

In der CDU reagiert man zunehmend gereizt auf die Konkurrenz durch die Partei AfD. Angela Merkel hat jetzt einer möglichen Koalition mit den Euro-Gegnern eine klare Absage erteilt.

Atomstreit mit dem Iran
Atomstreit mit dem Iran
Teheran verweigert Zugang zum umstrittenen Militärkomplex

Die Atomgespräche zwischen der IAEA und dem Iran stocken. Seit über einem Jahr gibt es keine Fortschritte. Nun überlegt die IAEA, wie es weitergehen soll.

Energiewende
Energiewende
Altmaier gibt Atomkraft keine Chance mehr

Der Bundesumweltminister schwört der Atomkraft ab. Er sehe für die Kernenergie in "keiner denkbaren politischen Konstellation" eine Zukunft. Optimistisch ist er beim Termin für ein Atommüll-Endlager.

"Das Gott" - Sprachstörungen in der Union
Gut gemacht, Frau Schröder!

Sie macht nicht vieles richtig, aber das schon: Familienministerin Schröder hat darauf verwiesen, dass Gott kein Geschlecht haben könne. Ein irritierender Gedanke für ihre stumpfen Parteifreunde.

Lehren aus Fukushima
Lehren aus Fukushima
Japan beschließt Atomausstieg

Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima will nun auch Japan seine Atomkraftwerke ganz abschalten. Der Ausstieg wird sich allerdings wesentlich länger hinziehen als in Deutschland.

Pro-Atom-Flyer sorgt für Zwist
Pro-Atom-Flyer sorgt für Zwist
Piraten unter falscher Flagge

Bei den Piraten herrscht Flaute. Die Umfragewerte stürzen ab und ein obskurer Pro-Atom-Flyer sorgt für neuen internen Streit. Dabei hatte sich die Partei klar gegen die Kernenergie positioniert.

Nachrichten-Ticker
Merkel fordert Akzeptanz für Veränderungen durch Energiewende

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, die im Zusammenhang mit der Energiewende nötigen Veränderungen zu akzeptieren.

Netzentwicklungsplan
Netzentwicklungsplan
Neue Stromtrassen verschlingen Milliarden

Vier große Stromautobahnen quer durch Deutschland sollen die Energiewende voranbringen. Kostenpunkt: 20 Milliarden Euro. Die Bürger können Einwände erheben, doch die Frist läuft in sechs Wochen ab.

Atomausstieg
Atomausstieg
Koalitionspolitiker bezweifeln rasche Energiewende

Kaum ist der neue Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) im Amt, melden sich Kritiker der Energiewende zu Wort. Doch Altmaier hat ehrgeizige Ziele.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?