HOME

Nicht verhütet und mit 19 schon vier Kinder - das ist seine absurde Begründung

Der 19-jährige Österreicher Marcell hat schon drei Kinder und freut sich auf sein viertes - von der dritten Mutter. Seine Begründung, warum es mit der Verhütung nicht klappt, ist bemerkenswert.

19 Jahre alt, vier Kinder von drei Frauen und kein Bock auf Verhütung: In Österreich sorgt zurzeit Marcell G., Teilnehmer der Doku-Soap "Teenager werden Mütter" des Privatsenders ATV für Aufsehen. In dem Pendant zum RTL2-Format "Teeniemütter" werden jugendliche Mütter und Väter in ihrem Alltag zwischen Schule, Ausbildung und Windelwechsel von Kameras begleitet.

Zuletzt beendeten der 19-Jährige und seine Freundin Kerstin nach zwei Jahren ihre Beziehung. Die beiden haben zusammen zwei : Die Töchter Lucia (2) und Melina (sieben Monate) sind der Ex-Freundin jedoch zwischenzeitlich vom Amt entzogen worden.

Der 19-jährige Marcell hat bereits drei Kinder, seine neue Freundin Vanessa erwartet in Kürze das nächste

Der 19-jährige Marcell hat bereits drei Kinder, seine neue Freundin Vanessa erwartet in Kürze das nächste

Mit 19 hat Marcell schon vier Kinder

Vor fünf Jahren brachte Marcells Ex-Ex-Freundin Tochter Chayenne zur Welt - mit den Beiden habe er überhaupt keinen Kontakt mehr, erzählt der Jung-Vater der österreichischen Zeitung "Heute" im Interview.

Sein erstes Kind zeugte Marcell nach Angaben des Senders ATV sogar noch früher: Mit elf Jahren. Allerdings hat die Mutter das Kind verloren.

Jetzt präsentiert der 19-Jährige in der Doku-Soap seine neue Freundin: Die gleichaltrige Facebook-Bekanntschaft Vanessa aus Linz, bereits jetzt Mutter. Das nächste Kind soll unterwegs sein - von Marcell. "Von meiner Seite her war es Liebe auf den ersten Blick“, sagt der 19-Jährige.

Auf Fotos des Senders sieht man die beiden schon stolz in einem Park mit einem Kinderwagen posieren.


Obwohl nicht alle Kinder geplant gewesen sind, versichert Marcell in dem Zeitungsinterview: "Ich bin über alle Kinder glücklich."

Kondome passten angeblich nicht

Danach wird es kurios: Von der Reporterin darauf angesprochen, dass er auch verhüten könne, antwortet der Jung-Papa: "Es gibt Menschen, die verhüten und Menschen, die nicht verhüten. Ich wollte einfach eine Zeitlang nicht verhüten."

Und er entschuldigt sich: "Ich habe auch sehr lange nach Kondomen gesucht, aber es haben keine gepasst." Sie seien zu klein gewesen. Erst seine Mutter habe ihn auf Sex-Shops aufmerksam gemacht: "Ich wäre da einfach nicht reingegangen. Aber ich war halt auch nicht so wirklich auf der Suche."

Weitere Kinder will Marcell nach eigener Aussage übrigens nicht haben: "Jetzt ist Schluss. Ganz sicher." Er weiß ja nun auch, wo er XL-Kondome zur kaufen kann.




Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools