A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Konsum

Umfrage
Umfrage
Die meisten Franzosen haben keine Ahnung von Wein

Von wegen Feinschmecker: Einer Umfrage zufolge kennen sich fast drei Viertel der Franzosen nicht besonders gut mit Wein aus. 43 Prozent der Befragten geben sogar an, überhaupt keine Ahnung zu haben.

Nachrichten-Ticker
Mehrheit der Franzosen kennt sich bei Wein nicht aus

Ausgerechnet im Wein- und Feinschmecker-Land Frankreich geben fast drei Viertel aller Bürger zu, dass sie sich mit Wein nicht auskennen: 71 Prozent der Franzosen antworteten mit "Nein" auf die Frage, ob sie das Gefühl hätten, sich bei Wein auszukennen, wie eine im Fachmagazin "Terre de vins" veröffentlichte Umfrage ergab.

Wirtschaft
Wirtschaft
Arbeitsmarktboom: Staat mit höchstem Überschuss seit 2000

Deutschland macht seinem Ruf als Musterschüler in Sachen Staatsfinanzen alle Ehre.

Nachrichten-Ticker
Deutliches Plus für Arbeitnehmer im zweiten Quartal

Die Bürger in Deutschland haben im zweiten Quartal mehr verdient und auch mehr Geld als ein Jahr zuvor ausgegeben.

Nachrichten-Ticker
Deutliches Plus für Arbeitnehmer im zweiten Quartal

Die Bürger in Deutschland haben im zweiten Quartal mehr verdient und auch mehr Geld als ein Jahr zuvor ausgegeben.

Konjunktur
Konjunktur
Staat fährt Milliarden-Überschuss ein

In Sachen Staatsfinanzen ist Deutschland derzeit Musterschüler im Euroraum: Im ersten Halbjahr erzielten die öffentlichen Kassen mit 16,1 Milliarden Euro den höchsten Überschuss seit Ende 2000.

Nachrichten-Ticker
Volkseinkommen wächst allein dank höherer Löhne

Das Bruttonationaleinkommen ist im zweiten Quartal im Vorjahresvergleich allein dank höherer Löhne gestiegen.

Marihuana-Bekenntnis
Marihuana-Bekenntnis
Miley Cyrus: Lieber kiffen als googeln

Miley Cyrus raucht gern mal einen Joint - und versucht auch gar nicht, das zu verheimlichen. Sie meint: Google und soziale Netzwerke schaden dem Gehirn mehr als Marihuana.

Nachrichten-Ticker
Miley Cyrus: Googeln schadet dem Gehirn

Die US-Popsängerin Miley Cyrus hat kein Problem mit ihrem öffentlichen Bekenntnis zum Marihuana-Konsum. Sie zeige Fotos davon in den sozialen Netzwerken, "weil ich damit aufwuchs, dass wir Marihuana nicht für etwas Schlechtes hielten", sagte der 21-jährige ehemalige Kinderstar dem australischen Fernsehsender Channel Seven. Das bedeute aber nicht, dass sie in ihren Liedern für Drogen werbe oder Kindern erzähle, dass sie Drogen nehmen sollten. Auf kritische Nachfragen zu den Auswirkungen von Marihuana sagte Miley Cyrus: "Wissen Sie, was wirklich dem Gehirn schadet?

Videopremiere Nörd -
Videopremiere Nörd - "Drogen"
Promis besingen den maßvollen Rausch

"Schuld daran seid ihr, dass ich mich nur auf Drogen amüsier": Nörd werben in der neuen Single für bewussten Konsum. Im Video dabei sind Stars wie Klaas Heufer-Umlauf, Tom Schilling und Westernhagen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?