HOME

Boom der Singlehaushalte - Immer mehr Europäer leben allein

In 41 Prozent aller deutscher Haushalte lebt nur eine Person. Tendenz steigend. Dabei ist Deutschland in Sachen Singlehaushalte nicht einmal Spitzenreiter.

Einfamilienhaus mit Hund und Garten, Pärchenwohnung in der Großstadt oder doch die WG mit den Kommilitonen: Die Deutschen leben vielfältig. Dabei ist eine Wohnform allerdings besonders verbreitet: Die Singlewohnung.

Laut Daten des Statistischen Bundesamtes lebte im vergangenen Jahr in 41 Prozent aller Haushalte nur eine Person. Damit liegt Deutschland EU-weit deutlich über dem Durchschnitt von 33 Prozent. Spitzenreiter sind allerdings die Schweden, wo jeder zweite Haushalt ein Einpersonenhaushalt ist, wie die Grafik von Statista zeigt.

Insgesamt ist diese Haushaltsform in nordeuropäischen Ländern besonders häufig. Im Süden und Osten Europas hingegen ist der Anteil der Einpersonenhaushalte deutlich geringer: Mit nur 20 Prozent gibt es auf Malta die wenigsten , in denen nur eine Person lebt.  

Statista

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity