A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Umweltministerium

Politik
Politik
Hunderttausende Demonstranten fordern "Klima-Gerechtigkeit"

Zwei Tage vor dem UN-Klimagipfel in New York haben nach Angaben der Veranstalter Hunderttausende Umweltaktivisten weltweit für einen wirksamen Schutz des Klimas demonstriert.

Politik
Politik
Klima-Aktionstag: Umweltaktivisten fordern Taten statt Worte

Zwei Tage vor dem UN-Klimagipfel in New York haben nach Angaben der Veranstalter Hunderttausende Umweltaktivisten weltweit für einen wirksamen Schutz des Klimas demonstriert.

Politik
Politik
RWE will Millionen-Entschädigung wegen Biblis-Stilllegung

In der Biblis-Affäre braucht Hessen jetzt gute Argumente: Gegen die Millionen-Schadenersatzforderung des Energieriesen RWE und gegen den Bund, der sich nicht für das rechtswidrige Abschalten des AKW verantwortlich fühlt.

Nachrichten-Ticker
Regierung plant angeblich Fracking-Moratorium bis 2021

Die Bundesregierung will die Erdgasförderung durch die umstrittene Fracking-Technologie laut einem Zeitungsbericht bis mindestens 2021 verbieten.

Politik
Politik
Hollande will ein Kabinett der Einheit

Mit einer Regierung der Einheit will Frankreichs Präsident François Hollande die Probleme des krisengeschüttelten Landes angehen.

Nachrichten-Ticker
RWE verklagt Bund und Hessen auf Schadenersatz

Der Energiekonzern RWE hat den Bund und das Land Hessen wegen des Atommoratoriums vom März 2011 auf Schadenersatz verklagt.

Nachrichten-Ticker
RWE verklagt Bund und Hessen auf Schadenersatz

Der Energiekonzern RWE hat den Bund und das Land Hessen wegen des Atommoratoriums vom März 2011 auf Schadenersatz verklagt.

Streitobjekt Biblis
Streitobjekt Biblis
RWE verklagt Bund und Land wegen AKW-Stilllegung

Nach der Fukushima-Katastrophe wurde das AKW Biblis kurzerhand geschlossen und drei Monate später stillgelegt. Dabei handelte das Land Hessen rechtswidrig. Jetzt klagt Betreiber RWE auf Schadenersatz.

Tiernahrung mit Antibiotika
Tiernahrung mit Antibiotika
Futter von Kühen möglicherweise kontaminiert

Wenn große Mengen von Antibiotika in den Nahrungskreislauf geraten ist das schlecht für Tiere - und für Menschen. Behörden vermuten nun, dass in Niedersachen, Kühe kontaminiertes Futter erhielten.

Nach Reparaturarbeiten
Nach Reparaturarbeiten
AKW Grohnde geht wieder ans Netz

Das Atomkraftwerk Grohnde wird nach einer Revision wieder angefahren. Niedersachsens Umweltministerium hatte die Genehmigung zunächst wegen des Verdachts auf Pfusch bei Reparaturarbeiten gestoppt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?