Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Internet-Seiten für Sparfüchse

Welche Bank bietet das billigste Konto? Welcher Stromanbieter ist am günstigsten? Das Internet liefert Antworten - mit einer Reihe solider Modellrechner. Hier finden Sie die Links auf ausgewählte Seiten.

Das Internet ist nicht nur zum Geldausgeben da: Online lässt sich auch viel Geld sparen. Helfen können dabei die zahlreichen Rechner, die bei der Suche nach Sparpotenzial behilflich sind. Ein Beispiel sind die Kosten für ein Girokonto.

Mittlerweile gibt es verschiedene Internet-Portale, bei denen Verbraucher genaue Angaben zum Wunschkonto machen können und die auf Knopfdruck den günstigsten Anbieter ausspucken. So zeigen die Rechner von biallo.de oder von forium.de erhebliche Preisunterschiede. Das Wunschkonto kann es für 118 Euro jährlich geben, aber eben auch zum Nulltarif. stern.de bietet zum Beispiel einen Stromrechner und einen Rechner für KFZ-Versicherungen an.

Geldanlagen überprüfen

Auch ganz spezielle Zielgruppen finden mittlerweile Hilfe im Internet. So bietet das Portal fmh.de Rechner an, mit denen sich der optimale Studentenkredit für die Ausbildungsfinanzierung ermitteln lässt. Besonders hilfreich sind daneben Rechner, die keine Datenbanken verwalten, sondern es den Verbrauchern erlauben, Zinsen, Darlehen oder Renditeversprechen selbst nachzurechnen. So findet man unter n-heydorn.de zahlreiche Rechner, mit denen man so manches Geldanlageangebot als blanken Schwindel entlarven kann, indem man die Rendite selbst einmal ausrechnet.

DDP/lk/DDP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools