A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Verschmutzungsrechte

Politik
Politik
Umweltbundesamt: 4700 Jobs durch Kohleabgabe gefährdet

Das Umweltbundesamt (UBA) rechnet durch die geplante Klimaschutz-Abgabe für alte Kohlekraftwerke mit dem Verlust von 4700 Arbeitsplätzen im deutschen Braunkohlesektor.

Klimaschutz
Klimaschutz
Gabriel plädiert gegen Abschaltung von Kohlekraftwerken

Sigmar Gabriel will Unternehmen entscheiden lassen, welche Kohlekraftwerke zuerst abgeschaltet werden - und sich gerade wegen der Energiewende nicht grundsätzlich vom Kohlestrom lösen.

CO2-Ausstoß
CO2-Ausstoß
EU-Gipfel findet Klima-Kompromiss

Die Staats- und Regierungschefs der EU finden in zähen Gesprächen einen Klima-Kompromiss. Die Ziele für das Jahr 2030 werden zum Teil abgesenkt, sollen aber trotzdem international den Ton angeben.

Nachrichten-Ticker
Hoffnung auf Einigung bei EU-Klimagipfel wächst

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel ist intensiv über eine Einigung in der Klimapolitik verhandelt worden.

Gerüchte um Tagebau Garzweiler
Gerüchte um Tagebau Garzweiler
Anwohner sind verunsichert

Dem umstrittenen Braunkohle-Tagebau Garzweiler droht laut einem Zeitungsbericht das Aus. Anwohner, die zum Teil Jahrzehnte gegen den Abbau gekämpft haben, sind verunsichert.

Beschluss des EU-Parlaments
Beschluss des EU-Parlaments
Industrie muss mehr für CO2-Emissionen zahlen

Eine zeitweise Verknappung der CO2-Zertifikate soll die Preise im Emissionshandel erhöhen. Das Vorhaben wurde von Klimakommissarin Connie Hedegaard initiiert und soll CO2-arme Technologien fördern.

Energiewende
Energiewende
Studien warnen vor Rekord-Strompreis

Die Strompreise steigen rasant. Nächstes Jahr könnte ein Durchschnittshaushalt 1000 Euro pro Jahr zahlen, zeigen neue Untersuchungen.

CO2-Zertifikate
CO2-Zertifikate
EU-Parlament schert beim Klimaschutz aus

Das Europaparlament schmettert eine Klimaschutz-Reform ab: Die Politiker stimmten gegen die Verteuerung von CO2-Zertifikaten. Firmen sollten damit eigentlich zu mehr Umweltschutz gezwungen werden.

Ministerstreit
Ministerstreit
Milliardenloch gefährdet Energiewende-Projekte

Den Projekten zum Gelingen der Energiewende droht der Geldhahn zugedreht zu werden. Es gäbe ein Rezept gegen den finanziellen Kollaps, doch die Minister Altmaier und Rösler können sich nicht einigen.

Energiewende
Energiewende
Altmaier fürchtet Kosten von einer Billion Euro

Opposition aufgepasst! Umweltminister Peter Altmaier schätzt den Preis der Energiewende auf 1000 Milliarden Euro. Vermeiden ließe sich die gigantische Zahl durch sein Modell der "Strompreisbremse".

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?