A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Windstrom

Politik
Politik
Entspannung an der Strompreisfront: Ökostrom-Umlage sinkt leicht

Der Kostenanstieg bei der Energiewende ist vorerst gebremst, Verbraucher und Wirtschaft können auf etwas Entspannung bei den Strompreisen hoffen. Erstmals sinkt 2015 die Ökostrom-Umlage, wenn auch nur minimal von 6,24 auf 6,17 Cent je Kilowattstunde.

Politik
Politik
Spitzentreffen zu Stromtrassen-Streit

Die Grünen kritisieren CSU-Chef Horst Seehofer wegen dessen Blockade der wichtigsten neuen Stromtrasse. Der bayerische Ministerpräsident sei auf einer energiepolitischen Geisterfahrt, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, der dpa.

"Energiepolitische Geisterfahrt"
Horst Seehofer erzürnt Grüne mit Stromnetz-Veto

Der SuedLink soll eigentlich die "Hauptschlagader" der Energiewende werden. Doch Horst Seehofer will keine Stromtrassen durch Bayern und bringt damit viele im Rest der Republik gegen sich auf.

Treffen zu Streitthemen
Treffen zu Streitthemen
Koalition debattiert über Stromnetzausbau und Bundeswehrmängel

Es ist das erste schwarz-rote Treffen in großer Runde, ein Jahr nach der Bundestagswahl. Im Vorfeld belasteten Sticheleien das Klima, immerhin konnte aber ein Streitthema erfolgreich gelöst werden.

Politik
Politik
Koalition streitet über Stromnetzausbau und Bundeswehrmängel

Rund ein Jahr nach der Bundestagswahl wollen Union und SPD erstmals in größerer Runde Streitthemen wie den Stromnetzausbau und die schwierige Lage bei der Bundeswehr beraten.

Politik
Politik
Milliarden-Überschuss: Ökostrom-Umlage sinkt erstmals

Erstmals seit ihrer Einführung wird die von allen Stromverbrauchern zu zahlende Ökostrom-Umlage sinken. Das sei wegen eines Milliarden-Überschusses auf dem Förderkonto zum entscheidenden Stichtag 30.

Steigende Energiepreise in Bayern
Steigende Energiepreise in Bayern
Teurere Engergie wegen Horst Seehofer

Weil Horst Seehofer sich weigert, Stromtrassen durch Bayern zu bauen, drohen Süddeutschland Energieengpässe. Die Kosten dafür tragen bislang alle deutschen Stromkunden, doch dies könnte sich ändern.

Politik
Politik
Ökoenergie erstmals Stromquelle Nummer 1

Erstmals haben erneuerbare Energien die Braunkohle bei der Stromerzeugung in Deutschland überholt und sind die wichtigste Stromquelle. Wind-, Sonnen-, Wasser- und Bioenergie hatten in den ersten neun Monaten einen Anteil von 27,7 Prozent am verbrauchten Strom.

Milliardenüberschuss
Milliardenüberschuss
Ökostromumlage für Verbraucher wird erstmals sinken

Die Energiekosten steigen seit Jahren. Die Umlage für Ökostrom kommt noch obendrauf. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Verbraucher: 2015 soll die Umlage erstmals sinken.

Energiewende
Energiewende
Hoffnung auf sinkende Strompreise in Deutschland

Milliarden-Überschuss sei Dank: Nach Jahren steigender Kosten dürfen die Verbraucher erstmals auf sinkende Stromkosten hoffen. Im Bundestag kommt es in Kürze zum Finale um die Ökostrom-Reform.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?