A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Windstrom

Politik
Politik
Netzbetreiber halten an Haupt-Stromtrassen fest

CSU-Chef Horst Seehofer bleibt im Streit um neue Stromtrassen hart und warnt vor einer Kostenexplosion. Wenn auf Druck besorgter Bürger neue Leitungen in großem Umfang unter die Erde gelegt werden müssten, drohten Belastungen von weit über 20 Milliarden Euro für die Stromkunden.

Politik
Politik
Seehofer warnt vor Kostenexplosion bei Stromnetzen

CSU-Chef Horst Seehofer bleibt im Streit um neue Stromtrassen hart und warnt vor einer Kostenexplosion. Wenn auf Druck besorgter Bürger neue Leitungen in großem Umfang unter die Erde gelegt werden müssten, drohten Belastungen von weit über 20 Milliarden Euro für die Stromkunden.

Politik
Gabriel beklagt "irre Zustände" bei Energiewende

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich über "irre Zustände" bei der Energiewende beklagt und einen raschen Ausbau der Stromnetze angemahnt.

Streit um neue Stromnetze
Streit um neue Stromnetze
Wer hat Angst vor der Monster-Trasse?

Horst Seehofer sieht die Netzbetreiber als Renditejäger und stemmt sich gegen neue Stromtrassen. Die Netzbetreiber halten an ihren Plänen fest - eine umstrittene Trasse soll sogar länger werden.

Politik
Politik
Neuer Stromnetz-Ausbauplan: Leitungen nach Bayern bleiben

Trotz des Widerstands von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) halten die Übertragungsnetzbetreiber am Bau dreier großer Stromtrassen nach Süddeutschland fest.

"Energiepolitische Geisterfahrt"
Horst Seehofer erzürnt Grüne mit Stromnetz-Veto

Der SuedLink soll eigentlich die "Hauptschlagader" der Energiewende werden. Doch Horst Seehofer will keine Stromtrassen durch Bayern und bringt damit viele im Rest der Republik gegen sich auf.

Treffen zu Streitthemen
Treffen zu Streitthemen
Koalition debattiert über Stromnetzausbau und Bundeswehrmängel

Es ist das erste schwarz-rote Treffen in großer Runde, ein Jahr nach der Bundestagswahl. Im Vorfeld belasteten Sticheleien das Klima, immerhin konnte aber ein Streitthema erfolgreich gelöst werden.

Steigende Energiepreise in Bayern
Steigende Energiepreise in Bayern
Teurere Engergie wegen Horst Seehofer

Weil Horst Seehofer sich weigert, Stromtrassen durch Bayern zu bauen, drohen Süddeutschland Energieengpässe. Die Kosten dafür tragen bislang alle deutschen Stromkunden, doch dies könnte sich ändern.

Milliardenüberschuss
Milliardenüberschuss
Ökostromumlage für Verbraucher wird erstmals sinken

Die Energiekosten steigen seit Jahren. Die Umlage für Ökostrom kommt noch obendrauf. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Verbraucher: 2015 soll die Umlage erstmals sinken.

Energiewende
Energiewende
Hoffnung auf sinkende Strompreise in Deutschland

Milliarden-Überschuss sei Dank: Nach Jahren steigender Kosten dürfen die Verbraucher erstmals auf sinkende Stromkosten hoffen. Im Bundestag kommt es in Kürze zum Finale um die Ökostrom-Reform.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?