Startseite

Sommer in der Galerie

Wer wünscht sich in diesen Tagen nicht, seinen Körper im Wasser zu baden? In einer Hamburger Galerie kann man sich derzeit visuell abkühlen: Der Fotograf Peer Hanslik zeigt dort "Menschen am Meer".

Eine Ausstellung passend zur Jahreszeit: In der Robert-Morat-Galerie in Hamburg ist derzeit die Schau "Menschen am Meer" zu sehen. Darin zeigt der Fotograf Peer Hanslik Arbeiten, die in den letzten Jahren an sehr unterschiedlichen Orten entstanden sind: in Rio, an Italiens Amalfi-Küste oder Polens Ostseestrand.

Eines ist all den Orten jedoch gemein: Menschen am Meer verlieren ihren sozialen und gesellschaftlichen Kontext. Status oder Hierarchien werden aufgelöst, der Mensch als Individuum verschwindet und es entstehen neue Wesen am Meer, die sich zeitlos der Sonne und der Muße hingeben. "Mich interessiert der Moment, in dem Unterschiede sich auflösen und die Menschen sich in einem kindlichen, embryonalen Zustand den Elementen aussetzen", erklärt Peer Hanslik seine Arbeit.

Fotoreisen in die ganze Welt

Der 1965 geborene Fotograf studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Bremen. Seine Arbeiten wurden bereits international ausgestellt, ausgezeichnet und in zahlreichen Publikationen veröffentlicht. In den letzten Jahren führten ihn seine Fotoreisen um die ganze Welt, nach Brasilien, Kuba, Indien, China und Osteuropa. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Die Ausstellung:

Peer Hanslik: Menschen am Meer
Galerie Robert Morat, Hamburg
15. Juli bis 18. August 2006
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr und nach Vereinbarung

che

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools