HOME

Supermodels, so wie Starfotograf Peter Lindbergh sie sah

Peter Lindbergh ist der wohl gefragteste Magazinfotograf der Welt. Der Taschen-Verlag präsentiert Modefotografien aus vier Jahrzehnten.

Peter Lindbergh

Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Helena Christensen, Linda Evangelista, Claudia Schiffer, Naomi Campbell, Karen Mulder und Stephanie Seymour vor der berühmten Brooklyn-Bridge in New York. 1991 gelang Lindbergh dieses wunderbare Foto.

Es war ein Modeshooting für den stern, das 1978 den Durchbruch bedeutete für den Fotografen . Es war der Beginn einer Weltkarriere, im Laufe derer Lindbergh für praktisch alle großen Magazine arbeitete - von der "Vogue" und "Vanity Fair" über "Harpers Bazaar" bis zum "Rolling Stone". 

Der 1944 als Peter Brodbeck Geborene wuchs zunächst in Duisburg auf. Über eine Zwischenstation in Luzern gelangte er Anfang der 1960er Jahre nach Berlin. Weil er so malen wollte wie sein großes Vorbild Vincent van Gogh, belegte er zunächst Abendkurse an der Kunstakademie und studierte ab 1965 an der Kunsthochschule in Krefeld Malerei und Design. Doch als er zu Beginn der 70er die Fotografie für sich entdeckte, warf er alle Pläne über den Haufen. 1978, im Jahr seines Durchbruchs, zog Peter Lindbergh nach Paris. Da hatte er schon seine typische Schwarz-Weiß-Ästhetik entwickelt, die in den folgenden Jahrzehnten sein Werk prägen sollte. Der nächste große Karriereschritt kam 1988. "Vogue"-Chefin Anna Wintour holte ihn nach New York. In der amerikanischen Metropole war Lindbergh genau am richtigen Ort, um als Fotograf maßgeblich die Ära der mitzuprägen.

Peter Lindbergh prägte eine Ära

Der im Taschen-Verlag erscheinende Bildband "Peter Lindbergh. A Different Vision on Fashion Photography" erinnert an diese Zeit, und enthält einige von Lindberghs Fotografien, die zu Beginn dieses neuen Zeitalters entstanden. Etwa jene 1989 auf den Straßen New Yorks entstandene Aufnahme von fünf Models, die in den 90er Jahren zu Stars aufsteigen sollten: Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington. Peter Lindbergh hat sie in den kommenden Jahren noch öfters fotografiert und hat damit einen maßgeblichen Anteil an ihrem Ruhm.

Der Bildband "Peter Lindbergh. A Different Vision on Fashion Photography" ist im Taschen-Verlag erschienen und kostet 59,99 Euro.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren