Sehnsucht nach der etwas anderen Realität

18. Juni 2013, 12:57 Uhr

Mit seinen Aufnahmen der dürren Kate Moss wurde Mario Sorrenti berühmt. stern Fotografie widmet dem Künstler eine Ausgabe - und zeigt ungekünstelte, schockierende, aber auch schöne Bilder.

0 Bewertungen
©

Der Fotograf Mario Sorrenti wurde Anfang der 90er Jahre quasi über Nacht bekannt. Mit 18 Jahren lernte er in London die zwei Jahre jüngere Kate Moss kennen. Die beiden wurden ein Paar und gingen nach New York. Dort arbeitete er zusammen mit Moss an der Werbekampagne für das Calvin-Klein-Parfum "Obsession". Die Fotos von der jungen und dünnen Britin sorgten für Furore. Es war damals die Zeit der athletischen Supermodels, und Sorrentis Fotos strahlten eine neue Authentizität aus. Verehrern gilt er als Begründer des Genres "Real Life", weil er die Models realistisch dokumentierte. Die Bilder der dürren Moss brachten ihm aber auch den Vorwurf des "Heroin-Chic" ein. Sorrenti selbst lehnt diesen Begriff ab. Er sagt über seine künstlerische Vision: "Ich sehne mich nach Substanz, nach Authehtizität, nach Realität."

Gleichzeitig kommen seine Inspirationen aber auch aus der Kunstwelt, von Skulpturen und Gemälden. Also ein künstlicher Ansatz, wie man an dieser Aufnahme des polnischen Models Małgosia Bela aus dem Jahr 2008 gut nachvollziehen kann.

stern Fotografie
Tim Flach: Charakterköpfe Tim Flach: Charakterköpfe Tim Flach ist berühmt für seine Tierfotografien. Im neuen stern Fotografie dokumentiert er die Evolution in Bildern. Ob Wasser, Luft oder Land - jedes Tier hat seinen eigenen Charakter. Zu den Bildern
 
VIEWspotlight
Das Webmagazin "VIEWspotlight" dreht sich um Fotografen und Fotografie. Zur aktuellen Ausgabe
 
"Naturwunder Erde"
Markus Mauthe bereist die Welt Markus Mauthe bereist die Welt Zwei Jahre, vier Lebensräume, 17 Reiseziele: In einem einzigartigen Langzeitprojekt reist ein Fotograf um die Welt. Zu den Fotostrecken
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung