A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Taxiunternehmen

Nachrichten-Ticker
Nahles greift Taxi-Konkurrenten Uber scharf an

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat den Taxi-Konkurrenten Uber scharf angegriffen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Taxifahren wegen des Mindestlohns im Schnitt ein Fünftel teurer

Taxifahren ist für Kunden in vielen Städten Deutschlands deutlich teurer geworden. Eine Fahrt koste wegen des gesetzlichen Mindestlohns jetzt im Schnitt ein Fünftel mehr, sagte der Geschäftsführer des Taxi- und Mietwagenverbands BZP, Thomas Grätz, in Frankfurt.

Nachrichten-Ticker
Verbraucherschützer sehen Uber "superkritisch"

Nach Medienberichten über fragwürdige Auswertungen von Nutzerdaten kritisieren Verbraucherschützer den Fahrdienstanbieter Uber und warnen generell vor standortbezogenen Apps.

Parkplatz-Schlägerei
Parkplatz-Schlägerei
Taxifahrer rettet Prügelopfer - und wird entlassen

Er zeigte Zivilcourage, aber belohnt wurde er nicht: Als der Taxifahrer Tanju Coruh sah, wie ein Mann fast zu Tode geprügelt wurde, schritt er ein - und wurde dafür von seinem Arbeitgeber gefeuert.

Umstrittener Fahrdienst Uber
Umstrittener Fahrdienst Uber
Ein Großkotz-Start-up vor dem Fall

Uber will die Transportbranche weltweit revolutionieren, einfach indem man alle Vorschriften ignoriert. Doch Arroganz, Verachtung der Gerichte und Skandale bringen den Riesen ins Straucheln.

Zeitungsbericht
Zeitungsbericht
Neu-Delhi verbietet Uber nach Vergewaltigung

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer Frau durch einen Uber-Fahrer in Neu-Delhi darf der Taxi-Dienst dort nicht mehr operieren. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen Uber.

Vorstrafenregister nicht überprüft
Vorstrafenregister nicht überprüft
Uber-Fahrer soll Kundin vergewaltigt haben

Immer wieder kommt es in Indien zu brutalen Vergewaltigungen, vielerorts sind Frauen nicht sicher. Nun soll es in einem Uber-Taxi zu einem Übergriff gekommen sein. Der Fahrer wurde festgenommen.

Nachrichten-Ticker
Größtes Protestlager in Hongkong teilweise geräumt

Die Behörden in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong haben das größte Protestlager der Demokratiebewegung teilweise geräumt.

Ungewöhnliches Angebot in Schweden
Ungewöhnliches Angebot in Schweden
Ein Taxi mit Therapeut, bitte!

In Taxis erzählen Menschen. Ein Stockholmer Taxiunternehmen macht sich das zunutze und bietet einen ungewöhnlichen Service an: Auf Wunsch sitzt ein Psychologe auf der Rückbank - und das kostenfrei.

Nachrichten-Ticker
Kein Gewerbe: Uber will nur noch Mitfahrzentrale sein

Als Konsequenz aus juristischen Niederlagen hat der Fahrdienstanbieter Uber seinen Beförderungspreis in Berlin nach eigenen Angaben auf ein Niveau unterhalb der örtlichen Betriebskosten für Autos gesenkt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?