Bilder gegen die schwarz-weiße Welt

14. August 2013, 14:35 Uhr

1961, als Bruce Davidson noch kein gefeierter Magnum-Fotograf war, geriet er in die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung. Dabei hat der "dünne, flinke" Mann historische Ikonen geschaffen. Von Sophie Albers und Janna Frohnhaus

12 Bewertungen
©

Bruce Davidson war Ende 20 und eher zufällig zur rechten Zeit am rechten Ort, als es ihn 1961 in die Südstaaten der USA zog. Er wollte "ganz nah dran" sein an der Bürgerrechtsbewegung, die mit aller Kraft die Diskriminierung der schwarzen Bevölkerung bekämpfte. Deren Leitfigur Martin Luther King war. Was Davidson sah, habe ihn verändert, sagt der mittlerweile 79-jährige gefeierte Magnum-Fotograf. Und er blieb vier Jahre dran am Thema.

In Alabama bestieg er einen Bus der Bürgerrechtskämpfer und fotografierte den Status Quo des Rassismus, der den Menschen auf dieser Fahrt durch die USA begegnete. Es war der zweite Bus, der erste war angezündet worden, ein Großteil die Insassen krankenhausreif geprügelt. Er habe nicht wirklich gewusst, auf was er sich einlasse, sagte Davidson im "CBS"-Interview. Natürlich habe er auch Angst gehabt. Aber "ich war dünn und schnell", die Polizisten hätten ihn nie erwischt. "Sie waren unglaublich feindselig", erinnert er sich.

Die Ausstellung "Time of Change: Civil Rights Photographs, 1961-1965" ist noch bis Ende August in der New Yorker Howard Greenberg Gallery zu sehen und zeigte eine Auswahl von Davidsons Bildern. Rund 5000 habe er damals geschossen, sagt er. "Ich bin ein Fotojunkie."

MEHR ZUM THEMA
stern Fotografie
Tim Flach: Charakterköpfe Tim Flach: Charakterköpfe Tim Flach ist berühmt für seine Tierfotografien. Im neuen stern Fotografie dokumentiert er die Evolution in Bildern. Ob Wasser, Luft oder Land - jedes Tier hat seinen eigenen Charakter. Zu den Bildern
 
VIEWspotlight
Das Webmagazin "VIEWspotlight" dreht sich um Fotografen und Fotografie. Zur aktuellen Ausgabe
 
"Naturwunder Erde"
Markus Mauthe bereist die Welt Markus Mauthe bereist die Welt Zwei Jahre, vier Lebensräume, 17 Reiseziele: In einem einzigartigen Langzeitprojekt reist ein Fotograf um die Welt. Zu den Fotostrecken
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug