Startseite

Dresden rüstet sich für gigantischen Ansturm

Die Weihe der Dresdner Frauenkirche am Sonntag findet weltweit große Beachtung. Bis zu 100.000 Menschen werden zu den Feierlichkeiten erwartet - darunter zahlreiche Prominente.

Mehrere hundert Medienvertreter aus dem In- und Ausland haben sich bei der Stiftung Frauenkirche akkreditieren lassen. Da nur rund 1700 Menschen im Inneren des Gotteshauses Platz finden, können Einwohner und Touristen das Ereignis auf mehreren Großleinwänden mitverfolgen. Bis Dienstag sind unter dem Motto "Friede sei mit Euch" beim "Fest der Weihe" Gottesdienste und Konzerte geplant.

An der Weihe und dem folgenden Festakt, die vom ZDF und dem MDR live übertragen werden, nehmen 850 Spender und Stifter und etwa die gleiche Zahl von Ehrengästen teil. Zu ihnen gehören Bundespräsident Horst Köhler, der Herzog von Kent, die Botschafter der früheren Alliierten sowie der amtierende Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und seine designierte Nachfolgerin Angela Merkel (CDU).

Bischof Bohl weiht die Kirche

Im Vorprogramm der Weihe musizieren Bläser der Sächsischen Posaunenmission ab 9.00 Uhr vor der Kirche. Der Gottesdienst beginnt im Freien zehn Minuten vor 10.00 Uhr mit einer Begrüßung der Gäste. Danach tragen Jugendliche sakrale Gegenstände wie Bibel, Altarkreuz, Leuchter, Kelche und Taufschale in die Kirche. Bischof Jochen Bohl weiht die Kirche. Im Verlauf des Gottesdienstes werden separat noch die Kanzel, der Taufstein, der Altar und die Orgel geweiht.

Im Anschluss folgt ein Festakt, bei dem Bundespräsident Köhler spricht. Am Abend gibt es einen ökumenischen Gottesdienst mit Geistlichen aus dem In- und Ausland. Die Predigt hält Bischof Colin Bennetts aus Coventry. Zu Beginn verliest Landesrabbiner Salomon Almekias-Siegl Psalmverse aus dem Alten Testament. Um 22.00 Uhr gibt der Organist der Frauenkirche, Samuel Kummer, das erste Konzert. Am Montag und Dienstag sind weitere Gottesdienste vorgesehen. Wegen der Programmfülle ist die Kirche für das Publikum zunächst nur zu bestimmten Zeiten geöffnet. Am Sonntag und Montag werden rund 20.000 Menschen eingelassen.

100 Millionen Euro Spenden

Die Frauenkirche war im Zweiten Weltkrieg bei der Bombardierung Dresdens zerstört worden und blieb jahrzehntelang ein steinernes Mahnmal für Kriegsschäden. Mit der Wende kam die Hoffnung auf einen Wiederaufbau zurück. Er begann 1994 nach dem Beräumen der restlichen Trümmer. Spender aus dem In- und Ausland sammelten dafür rund 100 Millionen Euro. Die Gesamtkosten liegen bei 179 Millionen Euro. Die neue Kirche besteht zu etwa 43 Prozent aus den Steinen der alten Barockkirche.

Künftig soll die Frauenkirche als Ort des Glaubens, der Einkehr, der Versöhnung und des Friedens dienen. Zugleich erhält das Dresdner Musikleben eine wertvolle Spielstätte zurück. Im alten Kirchenbau hatte einst Johann Sebastian Bach an der Orgel gesessen. In den kommenden Tagen und Wochen musizieren hier unter anderem die Sächsische Staatskapelle und die Dresdner Philharmonie, der Dresdner Kreuzchor, der WDR Rundfunkchor und die New Yorker Philharmoniker.

DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools