Startseite

Zu Grabe getragen

Das Bild einer Beeerdigung in Gaza-Stadt ist das Siegerfoto des diesjährigen World Press Photo-Awards - der weltweit wichtigsten Auszeichnung für Pressefotografen. Der Preisträger kommt aus Schweden.

  Das Siegerfoto des World Press Awards 2013

Das Siegerfoto des World Press Awards 2013

Eine Gruppe von Männer in Gaza-Stadt tragen die Leichen von zwei Kindern zu Grabe. Dieses Foto aus dem vergangenen November des schwedischen Fotografen Paul Hansen ist das World Press Photo. Das Bild war in der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter". Die beiden Kinder, vier und drei Jahre alt, waren bei einem israelischen Luftangriff ums Leben gekommen.

Mayu Mohanna, peruanisches Jury-Mitglied, sagte über das Siegerfoto: "Die Stärke des Bildes liegt am Kontrast zwischen dem Zorn und Kummer der Erwachsenen und der Unschuld der Kinder. Es ist ein Bild, das ich nie vergessen werde."

Der World Press Photo Award gehört zur weltweit wichtigsten Auszeichnung für Pressefotografen. Die Ziel der Organisation steht auf ihrer Homepage: "Unsere Mission ist es, hohe professionelle Standards im Fotojournalismus aufrechtzuerhalten und für einen freien und uneingeschrängten Informationsausstausch einzutreten."

Sämtliche ausgezeichneten Fotos werden, wie jedes Jahr, vom 9. Mai bis zum 9. Juni 2013 im Foyer des Gruner + Jahr-Verlags (bei dem auch stern.de erscheint) zu sehen sein. Adresse: Baumwall 11, 20459 Hamburg

nik

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools